Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 01.12.17 | Erstellt: 01.12.17 | Besuche: 121
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Schlechte Lage stabilisiert sich - Der Stellenmarkt für Professuren und Chancen des wissenschaftlichen Nachwuchses

Mehr Planungssicherheit ist eines der wichtigsten Ziele, das sich der wissenschaftliche Nachwuchs auf seinem langen Weg zur Lebenszeit-Professur setzt. Die Qualifikationsphase ist nach wie vor oft unsicher. Auch wenn sich die Qualifikationswege (u.a. Habilitation, Juniorprofessur und Nachwuchsgruppenleitung) in den letzten Jahren zunehmend diversifiziert und erweitert haben, bleibt eine Kernfrage entscheidend: Wieviele Stellen gibt es überhaupt in meinem Fach, und wie groß ist meine statistische Berufungschance?

Quellen:
Erschienen in: Forschung & Lehre 12/17