Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 31.08.17 | Besuche: 500

eine Referentin / einen Referenten

Kontakt: Manuela Bütow
Ort: 14467 Potsdam
Web: http://manuela.buetow@mwfk.brandenburg.de Bewerbungsfrist: 01.10.17

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg (MWFK) sucht für das Referat 25 (Hochschulen, Einstein Forum, Moses Mendelssohn Zentrum, Familienfreundliche Hochschule, Lehrerbildung, wissenschaftliche Weiterbildung) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin/einen Referenten
(bis Entgeltgruppe E 14 TV-L)

Die Stelle ist zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren.

Die Schwerpunkte der Tätigkeit der Referentin/ des Referenten liegen im Verbundprojekt „Digitalisierungsstrategie für die brandenburgischen Hochschulen“.

Die Arbeitsaufgaben umfassen insbesondere:

• Mitwirkung bei der konzeptionellen Entwicklung der „Digitalisierungsstrategie für die brandenburgischen Hochschulen“ mit Fokus auf die Bereiche Verwaltungs-IT (u.a. CMS, ERP, FIS), Lehren/Lernen (u.a. digitale Lehr- und Lernformate, Kompetenzvermittlung), Wissenschaftliche Bibliotheken (u.a. Open Access)
• Erstellen von Analysen, Handlungsempfehlungen und Vorlagen für die Hausleitung
• Projektmanagement in der Planungs- und Umsetzungsphase
• fachliche und organisatorische Vorbereitung der Steuerungsgruppe IT-Strategie
• Leitung von Projektgruppen, Projektcontrolling
• Schnittstellenmanagement zwischen dem MWFK und den brandenburgischen Hochschulen
• Vertretung des MWFK und aktive Mitarbeit in ressortübergreifenden Arbeitsgruppen zum Thema Digitalisierung

Anforderungen:

• geeigneter wissenschaftlicher Hochschulabschluss
• mehrjährige einschlägige Berufserfahrung, insbesondere in Change-Management-Projekten an Hochschulen oder Wissenschaftseinrichtungen, vorzugsweise im IT-Bereich
• sehr gute Kenntnisse der aktuellen Digitalisierungsdebatten im Hochschulbereich sind erwünscht,
• wünschenswert sind Erfahrungen in der Koordination von Verbundprojekten
• wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich Organisations- und Personalentwicklung, vorzugsweise an Hochschulen oder Wissenschaftseinrichtungen
• Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit und Analyse sowie zur verständlichen Darstellung komplexer Zusammenhänge, gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
• selbstständige Aufgabenerledigung sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit, (zeitlicher) Flexibilität und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
• Bereitschaft, sich in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten

Das Aufgabengebiet des Referates 25 umfasst insbesondere die Rechts- und Fachaufsicht über die Universität Potsdam, die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und die Fachhochschulen des Landes Brandenburg, die Angelegenheiten des Stiftungsrats Stiftung Europa Universität Viadrina, die Planung und Begleitung der Hochschulen sowie ihrer Struktur- und Entwicklungsplanung, die Lehrerbildung, die Betreuung von Angelegenheiten des Einstein Forums, des Hasso-Plattner-Instituts, des Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg, des Moses Mendelssohn Zentrums, wissenschaftliche Weiterbildung, Hochschulstatistik, Fragen der Lehre und des Studiums (insbesondere im Zusammenhang mit dem Bologna-Prozess und im Bereich „Qualität der Lehre“). Es wird die grundsätzliche Bereitschaft erwartet, in allen Tätigkeitsfeldern des Referates mitzuarbeiten.

Die Aufgabenübertragung und die damit verbundene Eingruppierung richten sich nach der individuellen Qualifikation.

Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 1. Oktober 2017 an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur - Referat 13 -, Dortustraße 36, 14467 Potsdam. Darüber hinaus senden Sie bitte den Bewerbungsbogen, der Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen ist, ausgefüllt per Email an manuela.buetow@mwfk.brandenburg.de. Den Bewerbungsbogen finden Sie auf der Homepage des MWFK unter dem Bereich Service. Beschäftigte aus der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht beizufügen. Für Fragen steht Ihnen die Leiterin des Personalreferates, Frau Claudia Birnbaum, Tel. (0331) 866 4610 gerne zur Verfügung.