Sie sind hier

Artikel
Eingestellt: 22.08.13 | Erstellt: 13.03.13 | Besuche: 6775
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Steigerung des Anteils der FuE-Ausgaben am nationalen Bruttoinlandsprodukt (BIP) als Teilziel der Lissabon-Strategie und der Strategie Europa 2020.

Untertitel: Abschlussbericht zum 3% - Ziel der Lissabon-Strategie 2000 bis 2010 und Sachstandsbericht zum 3% - Ziel der Strategie Europa 2020. Bericht an die Regierungschefinnen und Regierungschefs von Bund und Ländern.


Mit der Lissabon-Strategie hatten sich die Mitgliedstaaten der Europäischen Union das ehrgeizige Ziel gesetzt, Europa bis zum Jahr 2010 „zum wettbewerbsfähigsten, dynamischsten wissensbasierten Wirtschaftsraum der Welt“ wachsen zu lassen. Dieses Ziel ist eng mit Investitionen für Forschung und Entwicklung verbunden: Deshalb sollten die FuE-Ausgaben bis 2010 auf 3% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) gesteigert werden. Das 3%-Ziel wurde unverändert auch in die Strategie Europa 2020 übernommen.

Quellen:
GWK-Heft 31. Online verfügbar unter http://www.gwk-bonn.de/fileadmin/Papers/GWK-Heft-31-Lissabon-Strategie-2013.pdf.
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.