Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 19.07.19 | Besuche: 337

79/2019 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in der Forschungsbibliothek Gotha

Kontakt: siehe Ausschreibung
Ort: 99867 Gotha
Web: https://www.uni-erfurt.de/personal-und-recht/ausschreibungen/ Bewerbungsfrist: 16.08.19

Kennziffer 79/2019

An der Universität Erfurt ist in der Forschungsbibliothek Gotha zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende befristete Stelle im Umfang von 40 Wochenstunden zu besetzen:

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
Entgeltgruppe 13 TV-L (100 %)

 

Die Forschungsbibliothek Gotha ist eine der großen deutschen Bibliotheken mit historischen Beständen und eine Bibliothek zur Kultur- und Wissensgeschichte der Frühen Neuzeit und Neuzeit. In einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projekt erschließt die Bibliothek die Korrespondenz und Lebenszeugnisse des Gelehrten und Staatsmannes Veit Ludwig von Seckendorff (1626-1692). Seckendorff gilt als einer der wichtigsten Exponenten der europäischen Gelehrtenrepublik zwischen Dreißigjährigem Krieg, Pietismus und beginnender Aufklärung. In seinem wissenschaftlichen Werk suchte er die Verbindung zwischen Geschichte, Theologie, Philosophie und Politik zum Natur- und Völkerrecht. In dem Projekt erschließt die Bibliothek 7.700 Dokumente aus insgesamt 26 deutschen Archiven im nationalen Verbundkatalog Kalliope. Das Projekt wird von einem wissenschaftlichen Beirat begleitet und soll mit einer Tagung abgeschlossen werden.

 

Aufgabengebiet
Sie erschließen die Korrespondenz und die Lebenszeugnisse Seckendorffs, die in der Forschungsbibliothek Gotha und 25 weiteren deutschen Institutionen aufbewahrt werden. Arbeitsorte sind die Forschungsbibliothek Gotha und das Staatsarchiv Thüringen – Landesarchiv Gotha, wo Sie die Mehrzahl der Dokumente im Original oder als Digitalisate nutzen. Darüber hinaus reisen Sie zu Kurzaufenthalten in das Hauptstaatsarchiv Dresden und das Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Abteilung Magdeburg, Standort Wernigerode. Sie erschließen die Dokumente nach dem aktuellen Regelwerk „Ressourcenerschließung mit Normdaten in Archiven und Bibliotheken“ (RNAB), das eine vollständige Überarbeitung und Neufassung der „Regeln zur Erschließung von Nachlässen und Autographen“ (RNA) ist. Sie arbeiten im Projekt eng mit einer Bibliothekarin der Forschungsbibliothek Gotha zusammen, die die von Ihnen erschlossenen Daten in den Verbundkatalog Kalliope einpflegt und Normdaten anlegt. Sie publizieren und tragen zu Ihren Arbeitsergebnissen vor.

 

Anforderungen
Wir suchen eine fachlich ausgewiesene und hochmotivierte Persönlichkeit, die folgende Anforderungen erfüllt:

  • erfolgreich abgeschlossenes geistes- oder kulturwissenschaftliches Universitätsstudium auf MA-Niveau (oder vergleichbarer Abschluss) mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit, das mindestens einem der genannten Felder von Seckendorffs politischem und publizistischem Wirken entspricht
  • erfolgreich abgeschlossene Promotion im Bereich der Frühen Neuzeit ist von Vorteil
  • umfassende paläographische und Lateinkenntnisse sowie einschlägige Erfahrungen in der Arbeit mit frühneuzeitlichen Quellen, die es ermöglichen, die Dokumente zügig zu lesen sowie formal und inhaltlich zu bewerten
  • strukturierte Arbeitsweise und überdurchschnittliche Bereitschaft, sich in die Arbeit der Forschungsbibliothek Gotha einzubringen
  • sicherer Umgang mit MS Office sowie konzeptionelles Denken und Handeln

 

Anmerkungen
Die Stelle ist entsprechend der Laufzeit des Projekts auf 3 Jahre befristet. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Kathrin Paasch (bibliothek.gotha@uni-erfurt.de, Tel.: 0361/737 5530) gern zur Verfügung.

Die Universität Erfurt fühlt sich dem Ziel der Gleichstellung der Geschlechter verpflichtet. Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber/innen. Männer sind im ausgeschriebenen Bereich unterrepräsentiert und werden daher besonders aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbung/Frist
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Arbeitszeugnisse, Fortbildungsnachweise) senden Sie bitte ausschließlich in Papierform unter Angabe der Kennziffer bis zum 16.08.2019 an:

Universität Erfurt • Forschungsbibliothek Gotha • Schloss Friedenstein • Schlossplatz 1 • 99867 Gotha

 

Hinweise zum Datenschutz
Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber/innen“) auf unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/personal-und-recht/ausschreibungen/.

 

Hinweis zur Kostenübernahme
Aus Kostengründen bitten wir darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden.

Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Erfurt übernommen.

Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte