Sie sind hier

Neuigkeit
Eingestellt: 07.09.22 | Besuche: 147

Forschungsförderung für HAW-ProfessorInnen - Zweite Ausschreibungsrunde

Um die Forschungsaktivitäten der Neuberufenen zu erhöhen, hat die Carl Zeiss Stiftung erstmals Anfang 2022 das Programm „CZS Forschungsstart“ ausgeschrieben. Vor allem unter neuberufenen ProfessorInnen an Hochschulen für angewandte Wissenschaften engagiert sich oft nur ein Teil auch in der Forschung. Gründe gibt es mehrere: Die oft als Quereinsteiger:innen an die HAWs kommenden Lehrenden müssen sich in einem für sie neuen Umfeld zurechtfinden, haben eine hohe Lehrbelastung und oft wenig Mitarbeitende, so eine Mitteilung der Carl Zeiss Stiftung.

Mit einer zweijährigen Förderung in Höhe von bis zu 150.000 Euro sollen für die ProfessorInnen in der kritischen Phase direkt nach der Berufung der nötige Freiraum für erste Forschungsaktivitäten geschaffen werden. In der ersten Ausschreibungsrunde wurden jetzt acht Projekte bewilligt. Am 08. September 2022 wird das Programm erneut ausgeschrieben. Antragsberechtigt sind alle neuberufenen HAW-Professor:innen in den Förderländern der Stiftung.

Weitere Informationen zur zweiten Ausschreibung CZS Forschungsstart ab 08. September 2022