Sie sind hier

Neuigkeit
Eingestellt: 16.05.21 | Besuche: 84

"Hochschulen mittendrin" - Preis für gesellschaftliches Engagement

Die Hochschulrektorenkonferenz (HRK), der ZEIT Verlag und die Robert Bosch Stiftung schreiben den Preis für gesellschaftliches Engagement „Hochschulen mittendrin“ aus, Bewerbungsfrist ist der 8. Juli 2021.

Hochschulen konzentrieren sich in ihrem Kern auf Lehre und Forschung. Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erwarten inzwischen aber fast selbstverständlich von den Hochschulen auch Angebote der Weiterbildung, der Gründungsförderung und des Wissenstransfers. Hochschulen sind regionale Arbeitgeberinnen, Ausbildungsbetrieb und Start-up-Inkubatoren. Mit der wachsenden Bedeutung von Wissenschaft für verschiedenste Bereiche der Gesellschaft sind zahlreiche neue Aufgaben für die Hochschulen entstanden.

Viele Hochschulen suchen zudem den direkten Dialog mit verschiedenen Gruppen der Gesellschaft.

Der Preis nimmt diese besonderen Herausforderungen in den Fokus. Ausgezeichnet werden Aktivitäten von und aus Hochschulen, die besonders positiv und sichtbar in die Gesellschaft wirken und somit beispielhaft sein können. Die Projekte können von Hochschulleitung, Verwaltung, Fakultäten/Fachbereichen oder einzelnen Hochschulmitgliedern entwickelt, angestoßen und umgesetzt worden sein. Die Mitwirkung durch die Kommunikationsverantwortlichen der Hochschule ist dabei zentral und soll ausdrücklich mit gewürdigt werden.

Das von der Robert Bosch Stiftung gestiftete Preisgeld beträgt 25.000 Euro.

Die Preisträger werden am Vorabend der HRK-Mitgliederversammlung am 15. November voraussichtlich in Stuttgart bekannt gegeben und ausgezeichnet.

Die gesamten Unterlagen mit dem auszufüllenden Bewerbungsbogen sind zu finden auf www.hrk.de/preis.
Teilnahmeberechtigt sind alle staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland.

Der Preis für gesellschaftliches Engagement wird gestiftet von der Robert Bosch Stiftung.