Sie sind hier

Neuigkeit
Eingestellt: 11.05.20 | Besuche: 304

HRK warnt vor übereilter Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs an Hochschulen

Die Stellungnahme des HRK reagiert auf den Beschluss von Bund und Ländern, weitere Öffnungen zu ermöglichen und den Großteil der Entscheidungen den Ländern zu übertragen. In einzelnen Ländern wird eine sehr weitgehende und rasche Wiedereröffnung des Präsenzbetriebs an den Hochschulen diskutiert oder vorgesehen.

HRK-Präsident Peter-André Alt dazu: „Es ist zwar im Grundsatz sehr positiv, dass wir in unserer Gesellschaft wieder mehr Handlungsmöglichkeiten bekommen. Es macht aber aus vielen Gründen wenig Sinn, nun in Wochenfrist wieder einen umfassenden Präsenzbetrieb an den Hochschulen vorzusehen. Zum einen stehen die räumlichen Möglichkeiten für die unabdingbare Einhaltung der Hygieneregelungen den meisten Hochschulen im notwendigen Umfang gar nicht zur Verfügung. Dazu kommt, dass Präsenz- und Online-Betrieb nicht beliebig und kurzfristig gegeneinander ausgetauscht werden können. Die digitale Lehre folgt eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten, die sich auch auf die Einteilung und Präsentation des Stoffs auswirken.“

Zur Pressemitteilung der HRK