Sie sind hier

Neuigkeit
Eingestellt: 28.01.19 | Besuche: 187

KlarText-Preis 2019: „Was hast Du da eigentlich gemacht in Deiner Doktorarbeit?“

Bis 28. Februar sucht die Klaus Tschira Stiftung junge Naturwissen­schaftler, Mathematiker und Informatiker, die eine sehr gute Doktor­arbeit geschrieben haben und in einem populärwissenschaftlichen, allgemein verständlichen Artikel in deutscher Sprache einem nicht-wissen­schaftlichen Publikum die Ergebnisse Ihrer Dissertation erklären.

Bewerben können sich alle Wissenschaftler, die 2017 in Biologie, Chemie, Informatik, Geowissenschaften, Mathematik, Neuro­wissenschaften oder Physik eine Doktorarbeit geschrieben haben. Wer in einem angrenzenden Fachgebiet promoviert wurde, seine Arbeit aber einem der sieben Bereiche zuordnen kann, darf sich ebenfalls gerne bewerben. Die besten Beiträge werden in drei Schritten von einer Jury aus Journalisten und Wissen­schaftlern ausgewählt und prämiert – in jedem der sieben Fach­gebiete.

Die besten Artikel werden mit je 5.000 Euro ausgezeichnet und im Wissens­magazin „KlarText“, einer Sonder­beilage der ZEIT, veröffentlicht. Außerdem kann jede(r) Bewerber(in) am zweitägigen Workshop Wissen­schafts­kommunikation in Heidelberg teilnehmen. Die Organisation, die Hotelkosten und die Teil­nehmer­gebühr über­nimmt die Klaus Tschira Stiftung.

Nähere Informationen zum KlarText-Preis und zur Bewerbung