Sie sind hier

Neuigkeit
Eingestellt: 09.08.21 | Besuche: 114

KMK: Präsenzbetrieb ist das Gebot der Stunde

Die Kultusministerkonferenz (KMK) spricht sich deutlich für ein Präsenzstudium im Wintersemester 2021/2022 aus: „Erneute einschränkende Maßnahmen sollten (…) nur als letzter Schritt in Erwägung gezogen werden. (...) Drei Semester wurden weitgehend digital durchgeführt. Dies ist angesichts der Impfmöglichkeit für die Erwachsenen nicht mehr erforderlich“, heißt es in dem Beschluss der KMK. „Die psycho-sozialen Auswirkungen (nicht nur für die Studierenden) sind durch weitere pandemiebedingte Einschränkungen nach Möglichkeit auszuschließen.“

Karin Prien, KMK-Vizepräsidentin und Wissenschaftsministerin in Schleswig-Holstein: „Nach drei Digitalsemestern müssen wir unsere Studierenden in die Hochschulen zurückholen und so viel Studiennormalität wie möglich gewährleisten. Das Studium ist für die meisten Studierenden eine prägende Lebensphase, die mit neuen Freundschaften und persönlicher Weiterentwicklung einhergeht. Dazu gehört zwangsläufig das Lernen, Diskutieren und Forschen in Präsenz. Gleichzeitig müssen wir den digitalen Innovationsschub und die Erkenntnisse aus den vergangenen Semestern nutzen, um das Zusammenspiel von virtuellen und Präsenzformaten weiterzuentwickeln und nachhaltige Arbeitsweisen zu befördern.“

Zur Mitteilung der Kultusministerkonferenz