Sie sind hier

Neuigkeit
Eingestellt: 11.04.24 | Besuche: 176

"Zwischen Willkommen und Wirklichkeit" - Internationale MINT-Studierende besser integrieren

In den MINT-Fächern steht Deutschland mit rund 368.000 internationalen Studierenden weltweit auf einem Spitzenplatz. Auch die Bleibequote ist mit 45 Prozent weltweit die höchste und liegt somit vor Kanada, Australien oder Neuseeland. Allerdings ist jeder zweite Studierende aus dem Ausland nach zehn Jahren nicht mehr in Deutschland und die Abbruchquote während des Studiums liegt bei internationalen Studierenden bei 41 Prozent, während sie bei deutschen Studierenden nur bei 28 Prozent liegt.

Vor diesem Hintergrund hat der Stifterverband im Rahmen der Zukunftsmission Bildung die Studie „Zwischen Willkommen und Wirklichkeit“ erstellt, die untersucht, welche Integrationshindernisse es gibt und wie sie gemeistert werden können.

Download des Policy Papers „Zwischen Willkommen und Wirklichkeit“

Zur Pressemitteilung des Stifterverbands