Veröffentlicht auf Wissenschaftsmanagement Online (https://www.wissenschaftsmanagement-online.de)

11. Tage des Wissenschaftsmanagements „Zur funktionalen Differenzierung im deutschen Wissenschaftssystem unter besonderer Berücksichtigung der Aufgaben von Universitäten und Fachhochschulen/Hochschulen für angewandte Wissenschaften“

10. bis 11. Juli 2017 Loveno di Menaggio, Villa Vigoni

Begrüßung und Einführung
Dorothee Dzwonnek,
Generalsekretärin der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bonn
Prof. Dr. Hanns H. Seidler,
ehem. Vorstand des Zentrums für Wissenschaftsmanagement, Speyer

Vorträge

10. Juli 2017
Überblick über die Historie der funktionalen Differenzierung im Hochschulsystem
Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung

Mehr Differenzierung wagen. Zur Funktionalität der Hochschularten im Wissenschaftssystem
Mdgt. Dr. Michael Mihatsch, Leiter der Abteilung für Universitäten und Hochschulmedizin des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Zwischen Differenzierung und Entropie: Das deutsche Wissenschaftssystem
Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg

Hochschulexpansion und institutionelle Differenzierung postsekundärer Bildung – Ergebnisse einer international-vergleichenden Studie
Prof. Dr. Andrä Wolter, Leiter der Abteilung Hochschulforschung des Instituts für Erziehungswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Hochschulische Differenzierung: Eine Frage der Funktion, nicht der Reputation
Prof. Dr. Johanna Eleonore Weber, Rektorin der Universität Greifswald und HRK-Vizepräsidentin für Hochschulmedizin und Gesundheitswissenschaften

Strategische Profilentwicklung der HAWs entlang der neuen gesellschaftlichen Herausforderungen
Prof. Dr. Micha Teuscher, Präsident der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Die Besonderheit der Dualen Hochschule in Baden-Württemberg
Dr. Simone Schwanitz, Abteilungsleiterin „Forschung“ im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

Vom Institutionenprofil zum Standortprofil. Potentiale der Kooperation zwischen Unis und FHs
Dr. Volker Meyer-Guckel, stellv. Generalsekretär und Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes

11. Juli 2017
Cui bono? Studium und Lehre an Universitäten
Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Institut für Sozialwissenschaften im Lehrbereich Innenpolitik der Bundesrepublik Deutschland der Humboldt-Universität Berlin, Dekanin der Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftlichen Fakultät

Forschung an Fachhochschulen
Prof. Dr. Anne Friedrichs, Präsidentin der Hochschule für Gesundheit Bochum

Finanzierung der Lehre und angewandten Forschung an Fachhochschulen – ein perspektivischer Blick
Helmut Köstermenke, Kanzler der Hochschule Ruhr West und Bundessprecher der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulkanzler

Eine ausreichende Grundfinanzierung der Hochschulen – jetzt oder nie
Prof. Dr. Jürgen Zöllner, Mediziner und deutscher Politiker