Veröffentlicht auf Wissenschaftsmanagement Online (https://www.wissenschaftsmanagement-online.de)

Neuigkeit
Eingestellt: 04.04.18 | Besuche: 286

Bewerbung für die GSO Leadership Academy 2018/19 bis 27. Mai 2018 möglich

Die Leadership Academy der German Scholar Organization e.V. (GSO) richtet sich an exzellente deutschsprachige Early- und Mid-Career-Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler an Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen im Ausland, die vor dem nächsten Karriereschritt stehen und eine Rückkehr nach Deutschland anstreben.
BewerberInnen sollten mindestens über einen Postdoc-Status (oder Vergleichbares) verfügen. Ihr nächster Karriereschritt sollte die Übernahme einer Nachwuchsgruppenleitung, Juniorprofessur oder einer vergleichbaren Position in der Wirtschaft (Teamleitung, Laborleitung) oder im Wissenschaftsmanagement oder die Gründung eines eigenen Unternehmens sein.

Die Academy verbindet zwei Elemente miteinander:
• Professionelle Vorbereitung auf die Übernahme einer Führungsrolle in der deutschen Wissenschafts- und Forschungslandschaft
• Systematische Karriereplanung, Arbeitsmarktorientierung und Unterstützung bei der Rückkehr nach Deutschland

Es werden 25 Fellowships vergeben, die von der Klaus Tschira Stiftung, der Fraunhofer-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren und der Schader-Stiftung gefördert werden.

Das Programm umfasst zwei jeweils fünftägige Präsenzphasen - vom 17. bis 21.10.2018 in den USA (Boston) und vom 12. bis 16.02.2019 in Deutschland (Darmstadt, Schader-Stiftung).
Die Academy ist so konzipiert, dass sie Karrierewege sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wissenschaft aufzeigt und ebnet.
Die Trainings werden durchgeführt von erfahrenen Trainerinnen der Helmholtz-Akademie, Expertinnen und Experten aus Wissenschaftsorganisationen, Verbänden etc. (z.B. Deutscher Hochschulverband) sowie von Praktikerinnen und Praktikern aus Wissenschaft und Wirtschaft.

Das Academy-Fellowship umfasst:
• Übernahme der Kursgebühren
• Übernahme der Reise- und Unterbringungskosten (entsprechend den GSO-Richtlinien)
• Verpflegung während der Trainingszeiten
• Teilnahme am Rahmenprogramm
• Karrierecoaching und Mentoringangebote über einen Zeitraum von ca. neun Monaten

Entwickelt wurde das Konzept der Leadership Academy von der gemeinnützigen German Scholars Organization - in enger Kooperation mit der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM) in Speyer, die zu den Gründungspartnern der Academy gehören. Als weitere Gründungspartner konnten zudem folgende Institutionen gewonnen werden: die Klaus Tschira Stiftung, die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, die Max-Planck-Gesellschaft, die Joachim Herz Stiftung. Außerdem fördert die Schader-Stiftung die Durchführung der Academy. Eine assoziierte Partnerschaft besteht mit der TU9 und dem Deutschen Hochschulverband (DHV).

Nähere Informationen und Bewerbung unter https://www.gsonet.org/foerderprogramme/leadership-academy.html
Eventuelle weiterführende Fragen bitte an academy@gsonet.org