Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 02.01.19 | Besuche: 1468

0275 Forschungskoordinatorinnen/-koordinatoren (m/w/d)

Kontakt: Jana Hölzel
Ort: 17489 Greifswald
Web: https://inp-greifswald.dvinci-easy.com/de/jobs/131/0275-forschungskoordinatorinn... Bewerbungsfrist: 20.01.19

KLUGE KÖPFE GESUCHT!
Das Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V. (INP) ist europaweit die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung zu Niedertemperaturplasmen und zählt zu den modernsten Institutionen auf diesem Gebiet weltweit. Wir betreiben Forschung und Entwicklung VON DER IDEE ZUM PROTOTYP. In einem internationalen Umfeld bearbeiten wir gesellschaftlich relevante Fragestellungen aus den Bereichen Materialien & Energie sowie Umwelt & Gesundheit. Derzeit beschäftigt das INP etwa 200 Mitarbeitende an drei Standorten in Mecklenburg-Vorpommern.

Zur Verstärkung unserer Forschungsbereiche Materialien & Energie sowie Umwelt & Gesundheit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei (2)

FORSCHUNGSKOORDINATORINNEN/-KOORDINATOREN (M/W/D)

Wöchentliche Arbeitszeit 40 h / Vergütung nach TV-L Ost Entgeltgruppe 13

Ihre Aufgaben:
Sie unterstützen die Forschungsbereichsleitung (FBL) und die jeweiligen Forschungsschwerpunktleitungen (FSL) im strategischen Bereich. Sie:

  • Organisieren strategiebildende Maßnahmen und FS-übergreifende Akquiseaktivitäten in enger Abstimmung mit der FBL;
  • Sie bereiten Entscheidungsvorlagen für die strategische Ausrichtung des Forschungsbereichs vor durch Studien, Marktanalysen und/oder Umfragen;
  • Sie unterstützen die FBL und FSL im Bereich Akquise u.a. durch Recherchen im Bereich der Forschungsförderung, der Budgetplanung neuer Projekte bis hin zur Übernahme von Aufgaben in den Bereichen Networking und Kundenansprache in Zusammenarbeit mit dem Stab.

Weiterhin unterstützen Sie die FBL und FSL im wissenschaftsorganisatorischen sowie im strategischen Bereich. Dabei

  • Koordinieren Sie die Abläufe des FB und liefern konzeptionelle Unterstützung, u.a. durch Sicherstellung der Kommunikation zwischen FBL, FSL, Stab und Verwaltung einschließlich der konzeptionellen und organisatorischen Vor- und Nachbereitung FB-relevanter Gremiensitzungen und Arbeitstreffen sowie der Datenablage;
  • Koordinieren und kontrollieren Sie die Abläufe größerer Projekte einschließlich Budget- und Terminüberwachung, Absprache mit Projektträgern und Unterstützung der Berichterstattung in enger Zusammenarbeit mit den Projektleitungen und der Verwaltung.

Darüber hinaus übernehmen und koordinieren Sie eigenständig Projekte im Auftrag des Vorstands, insbesondere im strategischen Bereich.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium
  • Berufserfahrung in der Forschung oder Industrie, vorzugsweise im naturwissenschaftlich-technischen oder ingenieurtechnischen Bereich, nicht notwendiger Weise im Bereich Plasmatechnologie
  • Erfahrungen im Projektmanagement und im Bereich der Forschungsförderung sind von Vorteil
  • Kenntnisse der internen Organisation und Aufgaben einer Forschungseinrichtung sind von Vorteil
  • Schnelle Auffassungsgabe, hohes Maß an Organisations- und Koordinationsfähigkeit
  • Eigenständige und engagierte Arbeitsweise und strukturiertes Vorgehen
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und Eigeninitiative

Wir bieten:

  • Leistungsgerechte Vergütung und Sozialleistungen gemäß Tarifvertrag der Länder (TV-L Ost)
  • Technische Ausstattung auf höchstem Niveau
  • Eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem hohen Maß an Eigenständigkeit
  • Ein motiviertes Team, Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit zum Home Office
  • Eine als familienfreundlich zertifizierte Arbeitsumgebung

Für weitere Auskünfte und Rückfragen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr. Uhrlandt (Tel. 03834-554 461; E-Mail: uhrlandt@inp-greifswald.de) zur Verfügung.

Wir wünschen gleichberechtigte Teilhabe von Männern und Frauen. Qualifizierte Kandidatinnen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgerufen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungskosten können vom INP leider nicht übernommen werden.

Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe des Kennwortes „0275 – Forschungskoordination“ - bevorzugt über unser Online-Bewerbungsformular - bis zum 20.01.2019 an das INP, Personalabteilung, Frau Lembke, Felix-Hausdorff-Str. 2, 17489 Greifswald, bewu@inp-greifswald.de.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.