Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 25.01.19 | Besuche: 472

eine Referentin / einen Referenten (m./w./d.)

Kontakt: Kristin Kerkow
Ort: 14467 Potsdam
Web: - Bewerbungsfrist: 11.02.19

Das Referat 21 ist insbesondere zuständig für Grundsatzfragen des Hochschulwesens, Hochschulplanung und Hochschulforschung.

Aufgabengebiet:

  • Ent­wick­lung regionaler wissenschaftspolitischer Konzepte zur Weiterentwicklung von Wissenschaft und Forschung im Land Brandenburg, u.a. in der Lausitz
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung der Hochschulentwicklungsplanung Brandenburgs
  • Erstellung von Ana­ly­sen, Berich­ten und Aus­wer­tun­gen zu wissenschaftspolitischen Fragestellungen sowie deren Präsentation
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten des Hochschulwesens
  • Mitwirkung an ressortübergreifenden und überregionalen politischen Abstimmungen im Zuständigkeitsbereich des Referats 21
  • Vorbereitung und Durchführung von Arbeitsgruppensitzungen, Fachworkshops und Konferenzen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushaltsplanentwurfs im Bereich der Hochschule

Anforderungen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom einer Universität, Master oder gleichwertiger Abschluss)
  • Mindestens zweijährige berufliche Erfahrungen in der Bearbeitung strategischer bzw. konzeptioneller Angelegenheiten mit Bezug zum beschriebenen Aufgabengebiet
  • Erfahrungen in der Analyse und Bewertung von Lehr-, Forschungs- und Finanzdaten sowie Kenntnisse im Haushaltsrecht sind wünschenswert.
  • Gute Kenntnisse des nationalen Hochschulwesens sowie Erfahrungen im Projektmanagement, Planungs- und Organisationsgeschick sind von Vorteil.
  • Kenntnisse der regionalen politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen und die mit ihnen verbundenen Fragestellungen im Land Brandenburg sind vorteilhaft.
  • Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit bei effizienter, strukturierter und zielorientierter Arbeitsweise
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie Fähigkeit zu strategischem und strukturellem Denken
  • Ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Moderationsfähigkeit
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie die Befähigung zu selbstständiger Aufgabenerledigung

Bewerberinnen und Bewerber, die sich in einem Beamtenverhältnis befinden, können grundsätzlich im Wege der Versetzung übernommen werden.

Das MWFK ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit). Teilzeit- und Telearbeit sind grundsätzlich möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Frauen ist besonders erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 11.02.2019 an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur - Referat 13 -, Dortustraße 36, 14467 Potsdam oder per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de mit dem Betreff „Referent/-in Referat 21“. Darüber hinaus senden Sie bitte den Bewerbungsbogen, der Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen ist, ausgefüllt als Word-Dokument per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de. Beschäftigte aus der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht beizufügen. Den Bewerbungsbogen sowie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht finden Sie auf der Homepage des MWFK (www.mwfk.brandenburg.de) unter der Rubrik Stellenausschreibungen.

Für Fragen steht Ihnen Frau Kristin Kerkow, Tel. 0331 866-4612 gern zur Verfügung.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
  • userpic
    von Manuela Bütow | 25.01.19 Referentin / Referent (m./w./d.) im Referat für Grundsatzfragen des Hochschulwesens, Hochschulplanung und Hochschulforschung gesucht
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte