Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 13.01.18 | Besuche: 375

Hochschule Kaiserslautern: Projektmitarbeiter (m/w) Studiengangsspezifische Tutorien für das Teilprojekt "Förderung individueller Studienverläufe", Bereich Labore Physik und Ingenieurwissenschaften

Kontakt: Olivera Jovic, E-Mail. olivera.jovic@hs-kl.de, Tel.: 0631-3724 5521
Ort: 66482 Zweibrücken
Web: https://www.hs-kl.de/ Bewerbungsfrist: 20.01.18

Am Studienort Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern ist im Referat Studienverlaufsberatung und Tutorien ab 01.02.2018 folgende Teilzeit-Stelle (50%) zu besetzen:

Projektmitarbeiter/-in

Studiengangsspezifische Tutorien
für das Teilprojekt "Förderung individueller Studienverläufe"
Kennziffer: HS 2017/103

Ihre Aufgaben

  • Identifikation von Laborveranstaltungen mit einem spezifischen Förderbedarf sowie die Entwicklung entsprechender deutschsprachiger Fördermaßnahmen, insb. Labor-Tutorien und Selbstlernmaterialien, in enger Abstimmung mit den Modulverantwortlichen
  • Schwerpunkt: Erarbeitung und Durchführung von studiengangsübergreifenden Förderangebote für die identifizierten Laborveranstaltungen in den Bereichen der Physik und Ingenieurwissenschaften
  • Erarbeitung und Durchführung ergänzender Förderangebote im außercurricularen BereichEntwicklung von Blended Learning Szenarien für die erarbeiteten Förderangebote in Zusammenarbeit mit den E-Learning Projektstellen der Hochschule
  • Akquise und Anleitung von studentischen Hilfskräften für weitere Labor-Tutorien
  • Mitarbeit in der Organisation und Verwaltung des Referats sowie der Projektevaluation

Ihr Profil

Sie haben ein abgeschlossenes, naturwissenschaftliches Hochschulstudium (vorzugsweise ein Ingenieur- oder Physik-Studium) der Erwachsenenbildung, der Pädagogik oder in einem verwandten Bereich mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausrichtung und idealerweise bereits Lehrerfahrungen, z.B. als Dozent/in und/oder Betreuer/in von Laborveranstaltungen gesammelt.

Erwartet werden neben der Erfahrung in der Hochschuldidaktik und dem Hochschulwesen sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten (sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift) sowie ein hohes Maß an Flexibilität, Teamfähigkeit und Mobilität. Eine zuverlässige, selbstständige Arbeitsweise und Kreativität sind ebenso unerlässlich zur Erfüllung der Aufgaben wie Freude am Umgang mit jungen Menschen.

Unser Angebot

An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge und eine flexible Arbeitszeitgestaltung.      

Die Stelle ist projektbedingt bis zum 31.12.2020 befristet. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem TV-L. Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Hochschule fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).

Für Fragen steht Ihnen Frau Olivera Jovic (olivera.jovic@hs-kl.de oder 0631-3724 5521) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der oben genannten Kennziffer
bis 20.01.2018 entweder per E-Mail an bewerbung@hs-kl.de oder per Post an die Hochschule Kaiserslautern, Dezernat Haushalt und Personal, Amerikastraße 1, 66482 Zweibrücken.

Beachten Sie bitte die nachfolgenden Hinweise zu den Bewerbungsformen:

E-Mail-Bewerbungen:
Bitte erstellen Sie eine Datei im pdf-Format, die Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen enthält (Datei-Anhang kleiner als 5 MB).

Bewerbungen in Papierform:
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien (keine Originale!) ein und verwenden Sie keine Mappen, Schnellhefter, Folien oder ähnliches, da eine Rücksendung der eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht erfolgt. Die datenschutzgerechte Vernichtung der Bewerbungen in Papierform nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte