Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 22.05.18 | Besuche: 191

Projektleiter/in Kleinwaffenkontrolle

Kontakt: BICC GmbH Bonn, Susanna Balkenhol
Ort: 53121 Bonn
Web: https://www.bicc.de/about/vacancies/04-18-projektleiterin-kleinwaffenkontrolle/ Bewerbungsfrist: 30.06.18

Das BICC (Internationales Konversionszentrum Bonn) ist ein seit mehr als
20 Jahren bestehendes außeruniversitäres Forschungsinstitut mit einem internationalen Kollegium. Das Institut beschäftigt sich in internationalen Projekten mit globalen Themen der Friedens- und Konfliktforschung und leistet auf dieser Basis Politikberatung und Beiträge zu öffentlichen Debatten.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Projektleiter/in Kleinwaffenkontrolle

Vollzeit / bis Entgeltgruppe 14 TV-L / für zunächst 2 Jahre

 

Das BICC unterstützt regionale, sub-regionale und nationale Organisationen in Sub-Sahara Afrika bei der Kontrolle von kleinen und leichten Waffen (SALW). Wir beraten unter anderem die Friedens- und Sicherheitsabteilung der Afrikanischen Union (AU) sowie die Kleinwaffenabteilung der Westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft (ECOWAS). In Ostafrika arbeiten wir eng mit dem regionalen Zentrum für Kleinwaffen (Regional Centre on Small Arms, RECSA) zusammen. Ein internationales Team bearbeitet dieses seit 2016 vom Auswärtigen Amt geförderte Vorhaben.

Das Projekt steht in engem Zusammenhang zu den Themen Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration (DDR) und Sicherheitssektorreform (SSR). Darüber hinaus rückt das BICC die Verbindung und Vernetzung von Wissenschaft, Forschung, Beratung und Praxis bewusst in den Fokus seiner Arbeit und implementiert damit einen „Wissenskreislauf“.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Beratungsvorhabens zur Kleinwaffenkontrolle (fachliche Leitung und Koordination, konzeptionelles Projektdesign, Projektmanagement, Verantwortung für das Erreichen der Projektziele, Budgetverantwortung)
  • Vertretung und Abstimmung des Projekts mit unseren Partnerorganisationen, anderen internationalen Organisationen sowie gegenüber dem Auswärtigem Amt
  • Mitarbeit an der Entwicklung und Akquisition von Neuvorhaben sowie an der strategischen Weiterentwicklung der Beratungsarbeit des Instituts
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Studien zum Thema Kleinwaffenkontrolle und/oder Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Promotion) der Sozialwissenschaften oder einer anderen relevanten Disziplin. Idealerweise Zusatzqualifizierung oder Schwerpunkt im Bereich Frieden, Konflikt und Sicherheit, Konfliktprävention oder Entwicklungszusammenarbeit
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in internationalen Kontexten
  • Leitungserfahrung auf fachlicher Ebene, Erfahrungen in internationalen Teams (evtl. mit unterschiedlichen Standorten) wünschenswert
  • Umfangreiche Kenntnisse der Themenfelder Kleinwaffenkontrolle, Entwaffnung, Demobilisierung und Reintegration und/oder Sicherheitssektorreform
  • Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen auch in Gebiete mit angespannter Sicherheitslage
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen und der deutschen Sprache. Kenntnisse der französischen Sprache sind von Vorteil
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und ausgeprägte interkulturelle Kompetenz

Unser Angebot:

Die Position soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für zwei Jahre mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive besetzt werden. Wir bieten Ihnen eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis Entgeltgruppe 14 sowie die am BICC üblichen Sozialleistungen.

Das BICC legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch sehr flexible Arbeitszeitgestaltung. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse etc.) richten Sie bitte ausschließlich elektronisch an Frau Balkenhol (application@bicc.de), die Ihnen auch als Ansprechpartnerin zur Verfügung steht. Wichtig: Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen zu einem PDF-Dokument mit einer maximalen Größe von 5 Megabyte zusammen und geben Sie als Referenz 4_18 an.

Die Bewerbungen werden direkt nach ihrem Eingang gesichtet. Bewerbungsgespräche sind daher jederzeit möglich. Veröffentlichung: 18. Mai 2018

bicc \ Internationales Konversionszentrum Bonn \ Bonn International Center for Conversion GmbH
Pfarrer-Byns-Straße 1, 53121 Bonn, Germany, +49 (0)228 911 96-0, Fax -22, bicc@bicc.de, www.bicc.de