Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 22.06.21 | Besuche: 96

Referenten /Referentin (m/w/d) »Aufbau Europäisches Partnernetzwerk«

Kontakt: Herr Dr. Christian Kästner
Ort: 99421 Weimar
Web: https://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 09.07.21

Im Dezernat Internationale Beziehungen der Bauhaus-Universität Weimar ist aus Mitteln des Thü­ringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, die über die Programmlinie Hochschulpakt »Hochschulen International« zur Verfügung gestellt werden, zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines/einer

 

 

Referenten /Referentin (m/w/d)

»Aufbau Europäisches Partnernetzwerk«

 

 

zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2023 befristet. Eine darüberhinausgehende Finanzierung der Stelle über weitere Drittmittel wird angestrebt. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine vielfältig internationale Universität. Mit einem Anteil von über 25 % internationalen Studierenden und über 40 % internationalen Promovierenden, rund 250 Partnerschaften in Europa und der Welt, europäisch und international ausgewiesenen Forschungs­projekten, Netzwerken und Transferbeziehungen und einem kontinuierlichen Spitzenplatz im Förder­ranking des DAAD hat sie bereits einen hohen Grad und eine hohe Qualität der Internationalisierung erreicht.

 

Um die Internationalisierung stärker wirksam werden zu lassen, noch mehr Hochschulangehörige ein­zubeziehen und Internationalisierungsmaßnahmen effektiver umsetzen zu können, beabsichtigt die Universität ein enges Netzwerk von ausgewählten Partnerhochschulen in Europa zu etablieren und die Zusammenarbeit in diesem Netzwerk besonders intensiv voranzutreiben. In diesem Zusammenhang sind eine Reihe von Drittmittelantragstellungen geplant. Das Dezernat Internationale Beziehungen ist mit der Koordination der Umsetzung dieser Internationalisierungsmaßnahmen betraut, und nimmt dabei eine unterstützende und beratende Rolle gegenüber der Universitätsleitung und den Fakultäten ein.

 

Die Stelle des/der Referenten/Referentin für den Aufbau des Europäischen Partnernetzwerkes ist im Dezernat Internationale Beziehungen angesiedelt und direkt dem Dezernenten unterstellt. Der/Die Stelleninhaber/Stelleninhaberin arbeitet eigenständig und aufgrund des strategischen Charakters der Arbeit in enger Kooperation mit dem Dezernenten. Der/Die Stelleninhaber/Stelleninhaberin soll folgende Aufgaben übernehmen:

 

  • Recherche zu (potenziellen) Partnerinstitutionen und deren Kontextbedingungen
  • Benchmarking bestehender guter Praxis und erfolgreicher Beispiele im Hochschulkontext
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur und Mitarbeit bei der Projektentwicklung
  • Koordination der Projektentwicklung
  • Organisation der Netzwerkaktivitäten
  • Prüfung von Förderprogrammen (EU & DAAD) auf mögliche Passung und Transfer der Intention der Mittelgeber auf das Projekt Europäisches Partnernetzwerk
  • Vorbereitung und Mitarbeit (teilweise. federführend) an Drittmittelantragstellungen (insbesondere für die Fakultäten)

 

Voraussetzung ist eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Master/Magister/Diplom). Außerdem werden nachweisbare Berufserfahrungen im Hochschulbereich, idealerweise im Bereich Internationali­sierung erwartet, die die Eignung für die beschriebenen komplexen Aufgaben evident machen. Fähig­keiten im Verfassen argumentativer und Sachstände darlegender Texte werden vorausgesetzt, Kennt­nisse und Erfahrungen im Bereich Drittmittelanträge bei DAAD und in EU-Programmen sind von Vor­teil. Der Aufgabenbereich erfordert interkulturelle Sensibilität und Sprachkenntnisse auf muttersprach­lichem Niveau im Deutschen oder Englischen und sehr gute Kenntnisse in der jeweils anderen Sprache; weitere Fremdsprachenkenntnisse sind willkommen. Um die Stelle effektiv auszufüllen, braucht es die Bereitschaft, unterstützend die Interessen der fachlich Verantwortlichen in den Fakul­täten zu befördern und umzusetzen. Bewerber/Bewerberinnen sollten daher sowohl Sachorientierung als auch Teamfähigkeit mitbringen und umsichtig mit den unterschiedlichen Akteuren an der Universi­tät kommunizieren können.

 

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen Dr. Christian Kästner, Dezernent, Dezernat Internationale Beziehungen: christian.kaestner@uni-weimar.de / Tel. 03643 582364.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik und bittet daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte vorzugsweise elek­tronisch als ein zusammengefügtes PDF-Dokument und unter Angabe der Kennziffer GB/DIB-23/21 bis zum 9. Juli 2021 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Dezernat Internationale Beziehungen

Herrn Dr. Christian Kästner

Geschwister-Scholl-Straße 15

99421 Weimar

 

E-Mail: international-office@uni-weimar.de

 

 

Die Bewerbungsgespräche sind für die 28. und 29. Kalenderwoche vorgesehen.

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleis­tet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elektronischen Bewerbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benut­zung der Kennziffer » GB/DIB-23/21« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüs­selter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die er­forderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte