Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 07.05.20 | Besuche: 228

Referent/in Hochschuldidaktik Forschungsorientierte Lehre

Kontakt: TU Dresden, Dezernat 8 Studium und Weiterbildung, Sachgebiet Zentrum für Weiterbildung, Frau Beate Herm, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden
Ort: 01069 Dresden
Web: https://tu-dresden.de/tu-dresden/organisation/zentrale-universitaetsverwaltung/d... Bewerbungsfrist: 09.06.20

Die Technische Universität Dresden zählt zu den führenden Universitäten Deutschlands. In der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder war sie mit insgesamt vier Anträgen erfolgreich und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. In Umsetzung der Vorhaben der Gesamtstrategie „TUD 2028 – Synergy and beyond“ der TU Dresden soll die Entwicklung der Universität weiter vorangetrieben werden.

Dazu ist im Dezernat 8 - Studium und Weiterbildung, Sachgebiet Zentrum für Weiterbildung (ZfW) zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen der Umsetzung der Exzellenzuniversitätsvorhaben T 3: Forschungsorientierte Lehre eine Stelle als

 

Referent/in Hochschuldidaktik Forschungsorientierte Lehre

(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

 

mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Tätigkeiten in der Forschungsorientierten Lehre beziehen sich insb. auf das Teaching Synergies Program, in dem (Nachwuchs-)Wissenschaftler/innen primär des DRESDEN-concept, insb. durch Team-Teaching-Ansätze systematisch in die Lehre an der TU Dresden integriert werden sollen.

Aufgaben:

  • hochschuldidaktische Begleitung und Weiterentwicklung der lehrbezogenen Maßnahmen des Exzellenzuniversitätsantrags „TUD 2028 – Synergy and beyond“
  • Konzeption, Koordination, Durchführung und Auswertung hochschuldidaktischer Veranstaltungen zur Umsetzung des Teaching Synergies Program (TSP), der Teaching Excellence Tracks (TET) und zur Unterstützung der aus Mitteln des Fonds for Student Research (FOSTER) geförderten Projekte
  • wiss. Erfassung zielgruppenbezogener Bedarfe
  • Beratung, Information und Qualifikation von Lehrenden (insb. Nachwuchswissenschaftler/innen) bezüglich möglicher (analoger, digitaler und Blended-) Lehr-Lernformate im Rahmen einer zertifizierten Weiterbildung sowie allgemeine Beratung zu Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Forschungsorientierte Lehre (FoL)/Student Research
  • Konzeption, Organisation und Umsetzung des Werkstättenformats „Experimentallabor Forschungsorientierte Lehre“ zur Anbahnung und zum Transfer forschungsorientierter, synergetischer Lehrkonzepte
  • bedarfsgerechte und individualisierte Vermittlung hochschul- und fachdidaktischer Grund- und Spezialkenntnisse sowie von Orientierungswissen bezüglich des deutschen Universitätssystems
  • Kooperation mit Nachwuchswissenschaftlern/-innen, insb. aus außeruniversitären Forschungsinstitutionen des DRESDEN-concept-Verbundes
  • Zusammenarbeit innerhalb der verschiedenen FoL-Programme der Exzellenzstrategie und weiteren FoL-Angeboten der TU Dresden bzw. des ZiLL
  • Vernetzungsaktivitäten und (Re-) Präsentationsaufgaben im Rahmen relevanter Veranstaltungen der Fach-Community zum Best-Practice-Austausch
  • Begleitforschung und Qualitätssicherung.

Voraussetzungen:

  • wiss. HSA in einer für die Tätigkeit geeigneten Fachrichtung, vorzugsw. Geistes- und Sozialwissenschaften/Erziehungswissenschaften/Pädagogik
  • Kompetenzen in der Hochschul- und Mediendidaktik sowie digitalem Lehren und Lernen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projekt- und Qualitätsmanagement wie auch in der Antragstellung und Drittmitteleinwerbung
  • Erfahrungen in der Konzeption fachübergreifender Studienangebote und forschungsorientierender Format
  • Souveränität und Freude im Umgang mit Nachwuchswissenschaftlern/-innen
  • Überblick über die organisatorischen und didaktischen Erfordernisse exzellenter Forschung und Lehre
  • Kenntnisse des Hochschul- und Wissenschaftsmanagement, des Hochschulumfelds und der Funktionsweise außeruniversitärer Forschungseinrichtungen
  • Teamfähigkeit, stilsicheres Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Lehrerfahrung auf Hochschulebene ist von Vorteil. Entsprechende Zusatzqualifikationen im Gebiet der Hochschuldidaktik und /oder interkulturellen Kommunikation sind erwünscht.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 09.06.2020 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Dezernat 8 Studium und Weiterbildung, Sachgebiet Zentrum für Weiterbildung, Frau Beate Herm, Helmholtzstr. 10, 01069 Dresden oder über das SecureMail Portal der TU Dresden https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Dokument an beate.herm@tu-dresden.de. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

 

__________________________________________________________________________________________________________________________ Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte