Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 03.11.21 | Besuche: 115

Technische Hochschule Rosenheim - Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d) Master in pflegebezogenen Studiengängen

Kontakt: Prof. Dr. Katharina Lüftl
Ort: 83024 Rosenheim
Web: https://bewerberverwaltung.th-rosenheim.de/apply.php?site=apply_job_offer_show&j... Bewerbungsfrist: 15.12.21

Für die Fakultät für Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)

Master in pflegebezogenen Studiengängen

Die Stelle ist unbefristet und teilzeitfähig.

Kennziffer 2021-94-GSW-PFL-LfbA

 

Ihr Aufgabengebiet

  • praxisorientierte, wissenschaftsbasierte Lehre in Modulen des Bachelorstudiengangs Pflegewissenschaft, in dem bereits zwei Kohorten (à 25 Studierenden) erfolgreich gestartet sind (Lehrdeputat beträgt 19 SWS)
  • Gestaltung und Abnahme von Prüfungen, einschließlich der staatlichen Prüfung zur Berufszulassung im Pflegeberuf
  • selbständige Planung und Durchführung von Lernsituationen im Skills- und Simulationslabor
  • selbständige methodisch-didaktische Planung hochschulischer Praxisbegleitung am Lernort Pflegepraxis
  • selbständige Durchführung der Praxisbegleitung in Einrichtungen der praktischen Ausbildung zur Pflegefachfrau (B.Sc.)/ zum Pflegefachmann (B.Sc.)
  • selbständige Kommunikation mit Leitungspersonen und Lehrenden von Ausbildungseinrichtungen, Praxisanleiterinnen und Praxisanleitern sowie weiteren Netzwerkpartnern im Sinne der Lernortkooperation
  • Verantwortungsübernahme als Praktikumsbeauftragte des Bachelorstudiengangs Pflegewissenschaft (B.Sc.)
  • Mitarbeit in der Konzeption des praktischen Ausbildungsplans und des Ausbildungsnachweises
  • Teilnahme an Fachkongressen, Anfertigen von Fachartikeln

 

Sie bringen mit

  • ein abgeschlossenes Studium (Master/Diplom (Univ.)) im Bereich Pflege- oder Medizinpädagogik,
    Lehramt Gesundheit und Pflege, Pflegewissenschaft, Pflegemanagement oder Vergleichbares
  • eine abgeschlossene Promotion; ohne Promotion ist ggf. eine befristete Anstellung möglich
  • die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung in einem Pflegeberuf
  • eine 3-jährige praktische hauptberufliche Tätigkeit außerhalb der Hochschule im einschlägigen Fach nach der Promotion
  • einschlägige Erfahrung in der Lehre sowie pädagogische und didaktische Eignung
  • ausgeprägtes Interesse an der hochschulischen Pflegeausbildung
  • Freude an einer eigenverantwortlichen Tätigkeit im Umgang mit Studierenden und Kollegen sowie Flexibilität

 

Wir bieten

  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L),
    mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Sonderleistungen
  • Unterstützung bei der beruflichen Weiterentwicklung
  • kollegialen Austausch mit anderen Lehrenden des Studiengangteams
  • vielfältige Möglichkeiten Familie und Beruf zu vereinbaren
  • betriebliche Gesundheitsförderung

 

Die Technische Hochschule Rosenheim verpflichtet sich, die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, unabhängig von deren Herkunft, Hautfarbe, Religion, Alter und sexuellen Identität, zu fördern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

 

Bewerbungen bitte online über unser Bewerbermanagement (Bewerbungsschluss: 15.12.2021)

Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Prof. Dr. Katharina Lüftl per E-Mail: katharina.lueftl@th-rosenheim.de.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte