Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 13.07.18 | Besuche: 688

Universität Vechta: Jurist*in für den Bereich E-Science

Kontakt: -
Ort: -
Web: - Bewerbungsfrist: 13.08.18

An der Universität Vechta ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre folgende Stelle zu besetzen:

Jurist*in für den Bereich E-Science

(Entgeltgruppe E13 TV-L, Vollbeschäftigung)

 

Zur Etablierung von E-Science setzt die Universität Vechta Akzente bei der Lizenzierung digitaler Medien, der Digitalisierung von Workflows und Medienbeständen bzw. Archivalia, dem Open Access-Publizieren sowie dem Forschungsdatenmanagement. Dabei baut sie zentral gesteuerte Infrastrukturen und Services für ihre Universitätsangehörigen auf. Die einzustellende Person unterstützt diesen Prozess, indem sie an der Schnittstelle zwischen universitärer Leitungsebene, Universitätsbibliothek und Wissenschaft rechtliche und organisatorische Fragen in Kooperation mit internen und externen Partnern bearbeitet.

 

Stellenprofil:

  • Klärung von Fragen aus den Bereichen Urheberrecht, Datenschutz, Haftungsrecht, Lizenzrecht und Hochschulrecht mit Dokumentation, Vermittlung und Publikation;
  • Erarbeitung institutioneller Regelungen (policies) und Satzungen sowie Mitarbeit bei der Entwicklung und Umsetzung von Fördermaßnahmen u.a. zum Open Access-Publizieren und Forschungsdatenmanagement;
  • Mitarbeit beim Projektmanagement und PR-Maßnahmen: Übernahme dokumentarischer Tätigkeiten (Projektdokumentation, Protokollführung) sowie administrativer, koordinierender Tätigkeiten, z.B. Bewirtschaftung von Projektbudgets, Organisation und Koordination von Veranstaltungen und Projektreffen;
  • Mitarbeit bei der Etablierung rechtlicher Beratungs- und Schulungsangebote, insbesondere Erstellen von Informationssammlungen und Konzeptentwicklung.

Kompetenzprofil:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaft (1. Juristisches Staatsexamen, Master), vorzugsweise mit einem Schwerpunkt im IT-, Informations-, Medienrecht oder Wirtschaftsrecht oder Verwaltungsrecht
    oder
    ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Kombination mit nachgewiesenen Rechtskenntnissen (Zertifikate, Zeugnisse o.ä.);
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch und Englisch;
  • eine der Stelle angemessene Sozialkompetenz, ein hohes Maß an Team- und Kommunikationsfähigkeit, ein gutes Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie eine selbständige, zuverlässige Arbeitsweise.

Vorteilhaft sind:

  • grundlegende und aktuelle Kenntnisse des Urheber- und Datenschutzrechts sowie des Verwaltungs- bzw. Hochschulrechts und des Vertragsrechts;
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im informationswissenschaftlichen Bereich bzw. im Medien-, Verlags- und Publikationswesen;
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen im Projektmanagement bzw. mit der Arbeit in Projektteams;
  • Kenntnisse bzw. Erfahrungen in der Konzeptionierung und Umsetzung von Schulungs- und Beratungsangeboten.

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit im Rahmen innovativer Vorhaben;
  • einen modernen Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung an die Städte Osnabrück, Oldenburg, Bremen sowie die Nordseeküste;
  • ein angenehmes, kollegiales Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen inmitten einer dynamischen, zukunftsorientierten Campushochschule;
  • die Förderung von Fort- und Weiterbildung.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Schmidt zur Verfügung (E-Mail: praesident@uni-vechta.de).

Die Universität Vechta setzt sich aktiv für die Chancengleichheit und Vielfalt ein und strebt an, Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Weitere Informationen und viele gute Gründe, um bei der Universität Vechta zu arbeiten, finden Sie unter www.uni-vechta.de.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 18/51/UB bis zum 13.08.2018 an das Präsidium der Universität Vechta, Postfach 15 53, 49364 Vechta oder per E-Mail in Form eines einzelnen pdf- Dokuments an bewerbung@uni-vechta.de.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nur auf Wunsch zurückgesandt werden können, falls Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag mitsenden. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte