Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 21.12.21 | Besuche: 1082

W1-Professur (mit Tenure Track nach W3) »Konstruktives Entwerfen und Erproben«

Kontakt: Herr Prof. Bernd Rudolf
Ort: 99423 Weimar
Web: https://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 23.02.22

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine international etablierte Universität, die auf eine 160-jährige Geschichte zurückblickt und sich in der Tradition des Bauhauses versteht. Sie vereint Wissenschaft, Tech­nik, Kunst und Gestaltung. Diese Einstellung bestimmt wesentlich das Selbstverständnis der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien. Die Fakultäten sind über ihre fachspezifischen Aufgaben hinaus der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Durch­dringung von Praxis, Kunst und Wissenschaft besonders verpflichtet.

 

An der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

 

 

W1-Professur (mit Tenure Track nach W3)

»Konstruktives Entwerfen und Erproben«

 

 

zu besetzen.

 

Die Professur dient der Stärkung der Forschungsaktivitäten und der Lehre im Bereich Konstruktion an der Fakultät Architektur und Urbanistik. Sie soll u.a. einen zukunftsweisenden Akzent im konstruktiven Entwerfen durch die Erprobung von ausgewählten gebauten architektonischen Entwürfen im Maßstab 1:1 über einen längeren Zeitraum setzen. Gegenstand der anwendungsorientierten Forschung und praktischen Lehre sind Lebenszyklen von Gebäuden, Bauteilen und baukonstruktiven Details. In der projektorientierten Lehre sind Aufgaben sowohl im Bachelor- als auch im Masterstudiengang Architektur zugeordnet. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die den architektonischen Entwurf vor o.g. Hintergrund mit wissenschaftlichen Methoden überzeugend begleitet. Für die Pflichtlehre sind Deutschkenntnisse erforderlich, die in der ersten Phase der Juniorprofessur erworben werden können.

 

Vorausgesetzt werden neben pädagogischer Eignung und einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium der Architektur und/oder dazu in Beziehung stehender Ingenieurwissenschaften eine qualifizierte Promotion oder gleichwertige fachbezogene Leistungen und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des nachhaltigen Konstruierens. Anerkannte Publikationen oder weitere adäquate Formate der Dokumentation architekturrelevanter wissenschaftlicher Ergebnisse und eine internationale Vernetzung mit der wissenschaftlichen Community sind genauso gewünscht wie Kontakte zu den einschlägigen Partnern der Forschungslandschaft. Nachgewiesene Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln und in der Organisation von Forschungskongressen sind willkommen.

 

Die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen sind im § 89 Thüringer Hochschulgesetz geregelt. Die Professur wird zunächst befristet auf drei Jahre besetzt. Nach positiver Zwischenevaluation ist eine Verlängerung um drei Jahre vorgesehen. Auf Grundlage einer weiteren positiven Evaluation findet nach sechs Jahren die Überleitung auf eine W3-Professur ohne erneute Ausschreibung statt. Die Ausschreibung richtet sich demgemäß besonders an den wissenschaftlichen Nachwuchs in der frühen Karrierephase.

 

Wir suchen Persönlichkeiten, die disziplinäre Exzellenz mit der Offenheit für andere Fächerkulturen verbinden und die sich im Wissen um die Verantwortung von Wissenschaft und Kunst gegenüber der Gesellschaft in die Weiterentwicklung und Gestaltung der Universität einbringen.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Universität hat das Prädikat »TOTAL E-QUALITY« erhalten, zudem ist ihr im Professorin­nenprogramm des Bundes und der Länder das Prädikat »Gleichstellung: Ausgezeichnet!« verliehen worden. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte vorzugsweise elektro­nisch als PDF (ein Dokument, max. 20 MB) und unter Angabe der Kennziffer A+U/JP-05/21 bis zum 23. Februar 2022 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Architektur und Urbanistik

Dekan

Herrn Prof. Bernd Rudolf

Geschwister-Scholl-Straße 8

99423 Weimar

 

E-Mail: dekanat@archit.uni-weimar.de

 

 

 

Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elektronischen Bewer­bung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benutzung der Kennziffer »A+U/JP-05/21« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüsselter Über­mittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewähr­leistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internetseite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte