Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 21.06.21 | Besuche: 98

Wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in (m/w/d) in der Pflege

Kontakt: Birgit Schönbach
Ort: 01307 Dresden
Web: http://www.ehs-dresden.de Bewerbungsfrist: 08.07.21

Die Evangelische Hochschule Dresden (ehs Dresden) ist eine Stiftungs­hoch­schule mit einem bundes­weit anerkannten und nachgefragten Studien-, Weiter­bildungs- und Forschungs­angebot für angewandte Sozial- und Human­wissen­schaften. Die Hochschule – mit den Studien­standorten Dresden und Moritzburg – hat aktuell ca. 900 immatrikulierte Studierende. Die Bachelor- und Master­studiengänge der Hochschule in den Bereichen Soziale Arbeit (B.A. / M.A.), Kindheits­pädagogik (B.A.), Pflege (B.Sc. / M.Sc.), evangelische Religions- und Gemeinde­pädagogik wie auch für Sozial­management (MBA) und Beratung (MC) sind inter­disziplinär angelegt und akkreditiert.

Gemäß ihrem Leit­bild orientiert sich die Evangelische Hochschule Dresden am christlichen Menschen­bild. Die wert­schätzende Begegnung mit Menschen in ihrer Vielfalt, Verschieden­heit und Welt­offen­heit stellt einen zentralen Wert für die Hochschule dar.

Die Evangelische Hochschule Dresden sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in (m/w/d) in der Pflege
(50%) / befristet auf 14 Monate

für das Projekt „Wissens- und Kompetenztransfer in der Praxis­anleitung (WKP)“, mit dem die Zusammen­arbeit zwischen der Evange­lischen Hoch­schule Dresden (ehs) und den Praxis­partnern für das primär­qualifi­zierende Pflege­studium gefördert werden soll. Im Mittel­punkt des Vor­habens stehen die Stär­kung der Kompe­tenzen von Praxis­anleitern (PAL) in der Pflege durch den regel­mäßigen und struktu­rierten Aus­tausch mit der Hochschule, die Ent­wicklung von Lehr- / Lern­materialien für die PAL, die Ein­richtung einer elektro­nischen Kommu­nikations­plattform sowie die Durch­führung einer Summer School für PAL im Jahr 2022. Es ist angesiedelt beim Praxisreferat Pflege der ehs Dresden. Das Projekt wird gefördert durch das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von PAL-Treffen
  • Vorbereitung und Durchführung der PAL-Summer School 2022
  • Vorbereitung, Implementierung und Pflege einer digitalen Aus­tausch­platt­form zwischen PAL, Dozie­renden und dem Praxis­referat der ehs
  • Mitarbeit bei der Entwicklung der Lern­begleit­dokumen­tation für die Praxis­einsätze der Studie­renden
  • Mitarbeit bei der Strukturierung und Bereit­stellung von Begleit­materialien (auch multimedial) für die Praxis­module
  • Mitarbeit bei der Etablierung eines kontinu­ierlichen Aus­tausch­formats zwischen ehs und Praxis, z.B. in Form eines Blogs oder eines Vlogs
  • Mitarbeit bei der Etab­lierung einer Evalu­ation der Lern­ort­kooperation (ehs – Praxis)

Ihr Profil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes pflege­bezogenes Studium (z.B. Pflege, Pflege­pädagogik etc.), im Ideal­fall mit pflege­pädago­gischer Ver­tiefung oder Weiter­qualifi­zierung, und in der Regel die Berufs­zulassung gemäß Pflege­berufe­gesetz.
  • Idealerweise verfügen Sie über die Weiter­bildung zur/zum Praxis­anleiter/in (m/w/d) und haben entspre­chende Berufs­erfahrung ge­sammelt.
  • Sie besitzen einschlägige Kenntnisse in der Erstellung von Lehr- / Lern­materialien.
  • Sie sind vertraut mit der Durch­führung von (Fort­bildungs- und/oder Lehr-)Veranstal­tungen und zeichnen sich durch Organi­sations- und Kommunikations­fähigkeit aus.
  • Sie verfügen über Erfahrung in der Anwendung von ein­schlägigen Office-Anwen­dungen, im Ideal­fall aber auch mit digi­talen Lehr- / Lern­platt­formen.
  • Sie besitzen die Fähigkeit zum selbst­organi­sierten Arbeiten in einem kolle­gialen Rahmen mit inter­disziplinär ver­netzten Ko­operations­beziehungen, soziales Verant­wortungs­bewusst­sein, die Fähig­keit zu koope­rieren und Sie arbeiten gerne im Team.

Unser Angebot:

  • ein verantwortungsvolles und abwechslungs­reiches Aufgaben­gebiet, das Sie mitge­stalten und ent­wickeln können, um unseren neuen primär­qualifizie­renden Pflege­studien­gang best­möglich zu etab­lieren
  • Mitarbeit in einem multiprofessionellen, moti­vierten und inno­vations­freudigen Team
  • Gestaltungsspielraum für Ihre eigenen Ideen und deren Umsetzung
  • Teilnahme an Fort- und Weiter­bildungen
  • Zusatzversorgung, sonstige Sozial­leistungen des TV-L und Zuschuss zum Job­ticket
  • ein attraktiver Campus mit Mensa, Biblio­thek und Ein­kaufs­möglich­keiten
  • ein Arbeitsort in unmittelbarer Nähe zur Dresdner Innen­stadt, zur Dresdner Neustadt sowie zu nahege­legenen Freizeit­möglich­keiten sowie eine gute Verkehrs­anbindung / Erreich­barkeit mit dem ÖPNV

Die Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Finanzierungs­zusage der Zuwendungs­geber. Die Stelle umfasst 20 Wochen­stunden (50%) und ist gemäß Förderung auf 14 Monate befristet. Die Ein­gruppierung und Ver­gütung erfolgen in An­lehnung an den TV-L bis zur Entgelt­gruppe 11 (bei Vor­liegen der Voraus­setzungen). Die Mit­glied­schaft in einer christ­lichen Kirche (ACK) ist erwünscht, aber nicht erfor­derlich.

Die Evangelische Hochschule hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Frauen sind daher nach­drücklich aufge­fordert, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Qualifi­kation be­vorzugt einge­stellt.

Interessiert?

Bitte senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung ausschließ­lich per E-Mail in einem PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer 2021-03 bis zum 08.07.2021 an karriere@ehs-dresden.de.

Fragen?

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Birgit Schönbach | Personalverwaltung | personal@ehs-dresden.de | Telefon: +49 351 46902-231.

Evangelische Hochschule Dresden | Dürerstraße 25 | 01307 Dresden | www.ehs-dresden.de

Mit der Über­sendung Ihrer Bewerbungs­unter­lagen willigen Sie in die Ver­arbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahl­verfahrens für die vorliegende aus­ge­schriebene Stelle ein. Ihre Ein­willigung kann von Ihnen jederzeit widerrufen werden. Die Ver­arbeitung erfolgt aus­schließlich für dieses Auswahl­verfahren und wird auf Grund­lage von § 6 DSG-EKD vorgenommen.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte