Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 28.01.21 | Besuche: 392

Wissenschaftliche*r Koordinator*in (w/m/d)

Kontakt: Herr Dr. Tobias Teckentrup
Ort: 47057 Duisburg
Web: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/stellenmarkt/aus_059-21_wiss._mit._cen... Bewerbungsfrist: 25.02.21

Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Duisburg am Center for Nanointegration Duisburg-Essen (CENIDE) zum nächstmöglichen Zeitpunkt mit einer Vollzeitstelle eine*n

Wissenschaftliche*n Koordinator*in (w/m/d)

(Entgeltgruppe 14 TV-L bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen)

für den DFG Sonderforschungsbereich/Transregio (SFB/TRR 247) „Heterogeneous Oxidation Catalysis in the Liquid Phase“. An dem SFB/TRR 247 sind Wissenschaftler*innen der Universität Duisburg-Essen sowie der Ruhr-Universität Bochum, des Max-Planck-Instituts für Chemische Energiekonversion, des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung (beide in Mülheim) und des Fritz-Haber-Instituts der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin beteiligt.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Wissenschaftliche Koordination des SFB/TRR 247 in Abstimmung mit dem Sprecher und dem Vorstand mit Projekten aus den Bereichen Chemie, Physik und Ingenieurwissenschaften
  • Konzeption, Planung und Organisation der zentralen Veranstaltungen des SFB/TRR 247 inkl. Projekttreffen, Workshops, Kolloquien und Konferenzen
  • Konzeption, Planung und Organisation des Gästeprogramms und Betreuung internationaler Studierender und Gastwissenschaftler*innen
  • Konzeption, Planung und Organisation des integrierten Graduiertenkollegs des SFB/TRR 247 inkl. Organisation der Lehrveranstaltungen, Betreuung und Mentoring der Promovierenden, Qualitätskontrolle des Lehrprogramms
  • Verantwortlichkeit für die zentralen Budgets des SFB/TRR 247 sowie die entsprechenden Verwendungsnachweise gegenüber der DFG
  • Verantwortlichkeit für die Öffentlichkeitsarbeit des SFB/TRR 247 inkl. Einrichtung und Pflege der Webseite, Erstellung von Flyern und Broschüren, Organisation von öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen
  • Verantwortlichkeit für die Chancengleichheitsmaßnahmen im SFB/TRR 247
  • Verantwortlichkeit für das Datenmanagement im SFB/TRR 247 inkl. Pflege und Weiterentwicklung der Datenbank
  • Zentrale Schnittstellenkommunikation zwischen den beteiligten Universitäten und Forschungseinrichtungen, den beteiligten Wissenschaftlern*innen sowie den Verwaltungen der jeweiligen Einrichtungen
  • Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Unterstützung bei Förderanträgen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fachgebiet möglichst mit anschließender Promotion oder erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich (Wissenschafts-)Management und natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Hintergrund
  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement, insbesondere im Management von koordinierten Verbundforschungsprojekten (v.a. Förderprogramme der DFG) wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse
  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket, Affinität zu Online-Medien, Erfahrungen mit InDesign, Photoshop und Imperia von Vorteil
  • Durchsetzungsfähigkeit, viel Eigeninitiative, selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, Flexibilität, hohe Motivation und Begeisterungsfähigkeit, Verbindlich- und Zuverlässigkeit, Belastbarkeit
  • Selbstbewusste, zielstrebige und strategisch denkende Persönlichkeit mit organisatorischem Geschick und ausgeprägter Kommunikations- und Teamfähigkeit, Reisebereitschaft

Wir bieten:

  • Ein abwechslungsreiches, vielseitiges Aufgabengebiet
  • Freundliche Arbeitsatmosphäre in einem jungen, professionellen Team
  • Technisch hochwertig ausgestatteter Arbeitsplatz in einem neuen Forschungsgebäude am Campus Duisburg
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Sport- und Gesundheitsangebote (Hochschulsport)
  • Firmenticket
  • 30 Tage Jahresurlaub bei einer 5-Tage-Woche

Besetzungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Vertragsdauer: befristet bis 30.06.2022 (Ende erste Förderperiode), (Bei erfolgreicher Verlängerung des SFB/TRR 247 wird eine weitere Beschäftigung bis zum 30.06.2026 bzw. 30.06.2030 angestrebt.)

Arbeitszeit: 100 % einer Vollzeitstelle

Bewerbungsfrist: 25.02.2021

Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern

(s. http://www.uni-due.de/diversity)

Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.

Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 059-21 an Herrn Dr. Tobias Teckentrup, CENIDE, Universität Duisburg-Essen, Carl-Benz-Str. 199, 47057 Duisburg, Tel.: 0203 37-98179, E-Mail: tobias.teckentrup@uni-due.de.

Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie ebenfalls bei Herrn Dr. Tobias Teckentrup.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte