Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 19.08.22 | Besuche: 139

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) auf dem Gebiet der Penningfallen-Massenspektrometrie

Kontakt: -
Ort: 55128 Mainz
Web: - Bewerbungsfrist: 30.09.22

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gehört zu den großen Universitäten in Deutschland. In der Wissenschaftsregion Rhein-Main entfaltet sie ihre Leistungsstärke, Innovationskraft und Dynamik. Als Volluniversität ermöglicht die JGU ein Fachgrenzen überschreitendes Lehren und Lernen und eröffnet großes Potenzial für international renommierte, interdisziplinäre Forschung. Fast all ihre Einrichtungen vereint die JGU auf einem innenstadtnahen Campus – ein Ort lebendiger akademischer Kultur für Forschende, Lehrende und Studierende aus allen Kontinenten.

FB 09 Chemie, Pharmazie, Geographie und Geowissenschaften / Department Chemie / Wissenschaftliche Gruppen Chemie / Schwerionenreaktionen, schwerste Elemente der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) auf dem Gebiet der Penningfallen-Massenspektrometrie

in Teilzeit (65 %)

Die Stelle ist Teil des BMBF-geförderten Projektes "Hochpräzisionsmassenmessungen exotischer Radionuklide mit SHIPTRAP", das auf hochpräzise Massenmessungen von Actiniden und Transactiniden mit der Penningfallen-Anlage SHIPTRAP am GSI Helmholtzzentrum in Darmstadt abzielt. Neben der Aufklärung der Kernstruktur der schwersten Elemente steht die Entwicklung neuer Technologien und Methoden für Massenmessungen an seltenen und kurzlebigen Radionukliden mit höchster Sensitivität und hoher Genauigkeit im Fokus.

 

Ihre Aufgaben:

Der/Die Kandidat/in wird
 

Massenmessungen an Actiniden und Transactiniden mit den Penningfallen-Massenspektrometer SHIPTRAP durchführen 

systematische Unsicherheiten bei Massenmessungen schwerer Nuklide mit Penningfallen untersuchen

an der Entwicklung und Konstruktion vielseitig einsetzbarer Ionenquellen arbeiten, um Referenzionen für Massenmessungen mit Penningfallen bereitzustellen

Penningfallen entwickeln und charakterisieren. Dies umfasst Simulationen mit Software-Pakten wie z.B. SIMION und das Erstellen technischer Zeichnungen

Software zur Experimentsteuerung sowie der Datenerfassung entwickeln

Die erzielten Ergebnisse werden in begutachteten Fachzeitschriften veröffentlicht und auf internationalen Fachtagungen präsentiert.

 

Ihr Profil:

Die Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die in § 57 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.
 

ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Physik oder Kernchemie an einer Universität oder einer vergleichbaren Hochschule

sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Penningfallen-Massenspektrometrie sind von Vorteil

Kenntnisse im Bereich der Computerprogrammierung (C++, Labview) sind von Vorteil

Erfahrung auf dem Gebiet der Elektronik sind wünschenswert

Erfahrungen mit CAD-Programmen sind wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen:

eine anspruchsvolle und vielseitige Aufgabe in einem qualifizierten Team sowie umfängliche zusätzliche Leistungen, wie vor allem die Zahlung einer Jahressonderzahlung und die Teilnahme an der zusätzlichen Altersversorgung im öffentlichen Dienst über die VBL

Jobticket wahlweise im gesamten Rhein-Main Gebiet

umfangreiche Personalentwicklungsangebote

flexible Arbeitszeitregelungen

 

Die Stelle wird nach EG 13 TV-L vergütet und ist befristet bis 30.09.2024 zu besetzen.

 
Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

 

Wir sind ein Ort der Vielfalt und begrüßen qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen.

 

Wir sind bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und haben daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Sie sehen in diesen vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgaben eine persönliche Herausforderung? Dann bewerben Sie sich jetzt bis zum 30.09.2022, vorzugsweise über unseren Button „Jetzt bewerben“ mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen.

 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael Block, E-Mail: block@uni-mainz.de.

 

Hinweise zum Datenschutz

Jetzt bewerben

 

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte