Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 08.09.21 | Besuche: 203

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) Data scientist/ Digital Humanities

Kontakt: -
Ort: 55122 Mainz
Web: - Bewerbungsfrist: 01.11.21

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gehört zu den großen Universitäten in Deutschland. In der Wissenschaftsregion Rhein-Main entfaltet sie ihre Leistungsstärke, Innovationskraft und Dynamik. Als Volluniversität ermöglicht die JGU ein Fachgrenzen überschreitendes Lehren und Lernen und eröffnet großes Potenzial für international renommierte, interdisziplinäre Forschung. Fast all ihre Einrichtungen vereint die JGU auf einem innenstadtnahen Campus – ein Ort lebendiger akademischer Kultur für Forschende, Lehrende und Studierende aus allen Kontinenten.

FB 05 / Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft - DFG-gefördertes Forschungsprojekt „Mapping German Film Migration 1930-1950 | Eine datengraphbasierte Perspektive auf die Filmemigration aus Nazi-Deutschland“ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich Data Scientist/Digital Humanities
in Vollzeit (100%)

Das an der Schnittstelle von Filmwissenschaft, Exilforschung und Digital Humanities angesiedelte Projekt zielt darauf mit Mitteln der computerbasierten Filmhistoriographie die Filmexil-Forschung weiterzuentwickeln. Das Projekt nimmt die von Günter Peter Straschek über 40 Jahre gesammelten über 3500 Personenakten zum Ausgangspunkt, um mithilfe von digitalen Methoden neue Zugänge zur transnationalen Filmexil-Forschung zu erarbeiten. Das Vorhaben fokussiert dabei auf zwei ausgewählte Berufsfelder, die von der filmhistorischen Forschung bislang wenig Aufmerksamkeit erfahren haben. In zwei Fallstudien werden die Arbeitsbiografien und Arbeitsorte der emigrierten Kameraleute und Drehbuchautorinnen untersucht.

Ihre Aufgaben:

  • gemeinsame Entwicklung und Erprobung von digitalen Auswertungs- und Analysemethoden, z.B. Netzwerkanalysen im Rahmen der Filmexil-Forschung;
  • Verarbeitung und Transformation der Datensätze in verschiedene Analyse- und Auswertungsumgebungen: z.B. relationale und graphbasierte Datenbanksysteme; Softwarepakete zur Netzwerkanalyse und Mapping
  • Konzeptentwicklung zur Verwaltung der Forschungsdaten.

Ihr Profil:
Die Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die in § 57 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungsvoraussetzungen erfüllen.

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik, Informationswissenschaften oder ggf. ein geistes- und kulturwissenschaftliches Studium mit nachgewiesener informati-scher/informationswissenschaftlicher Expertise
  • sehr gute Kenntnisse mindestens einer Skriptsprache (PHP, JavaScript, SQL, Python, Cy-pher Query Language)
  • wünschenswert sind zudem Kenntnisse im Forschungsdatenmanagement plus gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • ein spannendes Forschungsgebiet mit Kontakten zu anderen Projekten und Institutionen
  • eine abwechslungsreiche, eigenverantwortliche Tätigkeit in einem teamorientierten Umfeld mit der Möglichkeit, Entwicklungen mitzugestalten
  • Möglichkeiten zur Weiterqualifikation
  • Jobticket wahlweise im gesamten Rhein-Main Gebiet
  • umfangreiche Personalentwicklungsangebote
  • flexible Arbeitszeitregelungen

Die Stelle wird nach EG 13 TV-L vergütet und ist zum 1. März 2022 befristet für 18 Monate zu besetzen, da es sich um ein drittmittelfinanziertes Forschungsprojekt handelt.

Wir sind ein Ort der Vielfalt und begrüßen qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen.

Wir sind bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und haben daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer Pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nr.: 12421-05-wiss-ml bis zum 1. November 2021 per E-Mail an:

Das Sekretariat der Filmwissenschaft/Mediendramaturgie: filmwiss-sekretariat@uni-mainz.de

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Univ.-Prof. Dr.
Alexandra Schneider: a.schneider@uni-mainz.de

Hinweise zum Datenschutz
https://karriere.uni-mainz.de/files/2021/05/210512_Datenschutzerklaerung_Allgemein_dt.pdf

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte