Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 22.05.18 | Besuche: 195

Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz e.V. sucht eine/n Volontär/in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt: Christina Glowienka
Ort: 10115 Berlin
Web: - Bewerbungsfrist: 17.06.18

Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 93 eigenständige Forschungsinstitute, Forschungsmuseen und Forschungsinfrastrukturen. Deren Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute bearbeiten gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevante Fragestellungen. Die Leibniz-Institute beschäftigen rund 19.100 Personen, darunter 9.900 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Der Gesamtetat der Institute liegt bei mehr als 1,9 Milliarden Euro.

Für die Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Volontär/in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Das 24-monatige Volontariat vermittelt Grundlagen, Strategien und Instrumente der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dazu gehören u.a. journalistisches Schreiben, die Online-Kommunikation, das Veranstaltungsmanagement und das Medien-Monitoring. Ein Schwerpunkt des Volontariats liegt in der redaktionellen Mitarbeit an „leibniz“, dem Magazin der Leibniz-Gemeinschaft. Das Volontariat vermittelt darüber hinaus Kenntnisse der Medienlandschaft mit speziellem Fokus auf Wissenschaftsjournalismus und –kommunikation sowie Kenntnisse der Wissenschaftslandschaft. Im zweiten Ausbildungsjahr wird ein eigenes Projekt weitgehend selbstständig bearbeitet.

Sie werden direkt im Referat Kommunikation der Leibniz-Gemeinschaft in den folgenden Bereichen ausgebildet:

Redaktion Magazin „leibniz“

Online

Social Media

Veranstaltungsmanagement

Presse- und Medienarbeit

Pressespiegel

interne Kommunikation

Organisationsrepräsentanz (Messen/Konferenzen)

Zusätzlich bieten wir Ihnen:

einen außerbetrieblichen Kompaktkurs (vier Wochen im ersten Jahr),

eine Hospitanz in der Pressestelle eines geistes- oder sozialwissenschaftlichen Leibniz-Instituts (4 oder 6 Wochen),

eine Hospitanz in der Pressestelle eines lebens - oder naturwissenschaftlichen Leibniz-Instituts (4 oder 6 Wochen)

oder alternativ eine Hospitanz im Brüssel-Büro der Leibniz-Gemeinschaft (zwei Wochen).

Ihr Profil:

abgeschlossenes Hochschulstudium, wünschenswert in Journalistik, Publizistik oder Kommunikations- und Medienwissenschaften

erste Erfahrungen im Bereich Journalismus oder Öffentlichkeitsarbeit

hohe Affinität zu den wissenschaftlichen Themen

stressresistente und belastbare Persönlichkeit

sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, ausgeprägtes Organisationsgeschick und die Fähigkeit, innerhalb des Teams selbständig zu arbeiten

Die Ausbildungsdauer beträgt 24 Monate. Wir bieten Ihnen eine an den TVöD angelehnte Vergütung (50% von EG 13). Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien und der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. einschlägiger Arbeitsproben zum Stellenprofil) richten Sie bitte bis zum 17. Juni 2018 per E-Mail mit Angabe der Kennziffer Volo1 als ein PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an bewerbung.berlin@leibniz-gemeinschaft.de. Weitere Informationen zur Leibniz-Gemeinschaft finden Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte