Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 21.10.17 | Besuche: 279

Wissenschaftsfreiheit und Hochschulautonomie – aktuelle Rechtsprechung

Veranstalter: Zentrum für Wissenschaftsmanagement Speyer
Ort: -
Start: 14.06.18
09:00
Uhr
Ende: 14.06.18
16:00
Uhr

Hintergrund und Thematik

Verschiedene Entscheidungen der Obergerichte haben in jüngster Vergangenheit die Reichweite und Auswirkungen der Wissenschaftsfreiheit nach Art. 5 III GG neu bestimmt. Der Workshop widmet sich den Entwicklungen in der jüngsten Rechtsprechung insbesondere des Bundesverfassungsund Bundesverwaltungsgerichts zur Auslegung von Art. 5 III GG sowie der korrespondierenden Fachliteratur. Diese Urteile müssen nun in den einzelnen Landeshochschulgesetzen umgesetzt werden und beeinflussen im nächsten Schritt die Arbeit in wissenschaftlichen Einrichtungen. Zur aktuellen Rechtsprechung zählen beispielsweise die Entscheidungen des BVerfG zur Kompetenzverteilung in den inneruniversitären Strukturen nach den jeweiligen LHG‘s sowie zu den verfassungsrechtlichen Anforderungen an Akkreditierungsverfahren.

Im Workshop werden die jeweiligen Entscheidungen und die Rezeption in der Fachliteratur komprimiert vorgestellt und in den Gesamtkontext eingeordnet. Der weitere Mehrwert besteht in der kritischen Reflexion der Entscheidungen im Lichte der eigenen Praxiserfahrungen und dem Austausch über die Folgen für die eigene Institution/das eigene Aufgabengebiet.

Zielgruppe

Justitiare der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie diejenigen, die außerhalb der Rechtsabteilungen mit inneruniversitären Rechtsfragen und rechtlich relevantem Handeln der wissenschaftlichen Einrichtungen nach außen befasst sind und über juristische Vorbildung verfügen.

Inhalte

Entwicklungen in der jüngsten Rechtsprechung der Obergerichte, insbesondere des Bundesverfassungs- und Bundesverwaltungsgerichts, zur Auslegung von Art. 5 III GG sowie der korrespondierenden juristischen Fachliteratur.

Termine & Orte

14. Juni 2018 - Caritasverband e.V., Frankfurt/Main

Kosten

Teilnahmegebühren: 441,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 9,– Euro. Für TeilnehmerInnen aus Mitgliedseinrichtungen: 353,– Euro; zzgl. Tagungspauschale: 9,– Euro.* Inbegriffen sind Tagungsmaterialien. Die Tagungspauschale beinhaltet das Mittagsessen.

Ihre Ansprechpartnerin

Dr. Daniela Kaiser, Co-Leiterin Weiterbildung ,Fon: 06232 654-401, Mail: kaiser@zwm-speyer.de

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte