Sie sind hier

Tag: "bildung"
24 Inhalte
 
von Dr. René Krempkow | 28.02.11
Berufsakademien: Unterschätztes Erfolgsmodell tertiärer Bildung?

Der Beitrag befasst sich mit den Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken des dualen Berufsakademiestudiums am Beispiel Sachsens.

 
von Michael Leszczensky | 02.05.12
Beteiligung an Hochschulbildung in Brandenburg

Wie kann eine nachhaltige Hochschulpolitik in Brandenburg gelingen? Und unter welchen Planzahlen und Entwicklungen steht das Vorhaben? DasHIS-Institut für Hochschulforschung führte in Kooperation mit dem Statistischen Bundesamt und dem Amt für...

 
von Michael Leszczensky | 02.12.11
Bildungsintentionen und Entscheidungsprozesse

Eine Befragung des HIS-Instituts für Hochschulforschung (HIS-HF) offenbart: Die Studierbereitschaft steigt weiter. Zwischen Dezember 2009 wurden hierfür rund 30.000 Schülerinnen und Schüler befragt. Zwischen 55 % und 77 % der Studienberechtigten...

 
von Michael Leszczensky | 23.09.09
Bildungskunden – ein Mißverständnis

Die Ökonomisierung der Gesellschaft ist in vollem Gange: Studiengebühren machen Studentinnen und Studenten zu Kundinnen und Kunden der Universität. Bildung ist nicht länger nur ein Gut sondern eine Ware. Eine Ware, die von Hochschulen produziert...

 
von Prof. Dr. Volker Kronenberg | 29.01.13
Das System ist durchlässiger geworden. Bildungsaufstieg aus politikwissenschaftlicher Sicht

Eines der großen bildungspolitischen Schlagworte, das bei allen Parteien zu finden ist, ist „Aufstieg durch Bildung“. Dabei geht es zugleich um die Durchlässigkeit des Bildungssystems und um „Chancengerechtigkeit“. Worin gleichen, worin...

 
von Prof. Dr. Norbert Bolz | 10.01.11
Die Austreibung Humboldts - Anmerkungen eines Gestrigen

Haben die Bologna-Reformen Freiheit und Bildung von Hochschullehrern und Studenten gefördert? Oder haben sie zu einer euro anormierten Technisierung von Lehre und Forschung durch Module und Projekte geführt? Wer aber sind dann die „Gewinner“ der...

 
von Dr. Ludwig Kronthaler | 13.08.13
Die Bedeutung und Stellung der außeruniversitären Forschungseinrichtungen als Akteure und Partner in einem ausdifferenzierten Wissenschaftssystem

Stellen Sie sich doch beim Betrachten der aktuellen Situation und der vielen Akteure im Wissenschaftssystem Deutschland einmal ein großes Puzzle vor. Dieses halten in seinen Einzelteilen drei von Humboldt entliehene Begriffe zusammen: Bündelung...

 
von Michael Leszczensky | 02.05.12
Die internationale Ausrichtung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Mobilität und Internationalität sind zentrale Themen für Politik und Wissenschaft. So ist die Förderung und Erhöhung der Mobilität sowohl von Studierenden als auch des akademischen Personals innerhalb des europäischen Hochschulraums heute ein...

 
von Dr. Christiane Kling-Mathey | 23.04.14
Empfehlungen zum Verhältnis von beruflicher und akademischer Bildung - Erster Teil der Empfehlungen zur Qualifizierung von Fachkräften vor dem Hintergrund des demographischen Wandels

Um die Herausforderungen des demographischen Wandels meistern zu können, muss Deutschland seine Bildungspotenziale bestmöglich ausschöpfen und weiterentwickeln. In den jüngst verabschiedeten Empfehlungen zum Verhältnis von beruflicher und...

 
von Michael Leszczensky | 23.11.12
Erträge akademischer und nicht-akademischer Bildung. Ein Vergleich von Studienberechtigten mit Berufsausbildungs- und Hochschulabschluss zwanzig Jahre nach Erlangung der Hochschulreife

Ostdeutsche Frauen studierten häufiger als westdeutsche, bekamen früher Kinder, nahmen kürzere Elternzeiten. Einkommensunterschiede zwischen Männern und Frauen sind geringer als im Westen. Insgesamt sind Akademiker aus Ostdeutschland beruflich...

Seiten