Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 07.09.21 | Besuche: 153

78/2021 W3-Professur für Demokratieförderung und Digitalpolitik (m/w/d) an der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Kontakt: siehe Ausschreibung
Ort: 99089 Erfurt
Web: https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenaussc... Bewerbungsfrist: 19.10.21

Kennziffer 78/2021

An der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt ist zum 01.10.2022 folgende Professur zu besetzen:

 

W3-Professur für Demokratieförderung und Digitalpolitik (m/w/d)

 

Aufgabengebiet
Die Stelleninhaberin*der Stelleninhaber soll die o. g. W3-Professur in Forschung und Lehre an der Staatswissenschaftlichen Fakultät vertreten, die sich durch ihre interdisziplinäre Zusammenarbeit von Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften auszeichnet. Die Professur beteiligt sich in der sozialwissenschaftlichen Lehre an den zum Teil englischsprachigen BA- und MA-Studiengängen der Staatswissenschaftlichen Fakultät und den M.Ed.-Studiengängen (Fachbereich Sozialkunde). Im Rahmen der politischen Bildung soll mit dieser Professur in der Lehre zunächst ein ergänzender Schwerpunkt auf die Auswirkungen von Digitalisierungsprozessen auf Demokratien gelegt werden; mittelfristig soll diese Professur den Bereich der politischen Bildung sowie der damit verbundenen Lehre zur Analyse politischer Systeme allein vertreten. In der Forschung soll die Stelleninhaberin*der Stelleninhaber sozialwissenschaftliche Schwerpunkte in der Digitalisierung und deren Folgen für Demokratien setzen.

 

Anforderungen
Neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen sind die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 84 Thüringer Hochschulgesetz nachzuweisen.

Durch die fortschreitende Digitalisierung sozialer Beziehungen, insbesondere durch die neuen sozialen Medien verändert sich die politische Sozialisation und Partizipation derzeit grundlegend. Traditionelle zivilgesellschaftliche Institutionen verlieren an Wirkungskraft; an ihre Stelle treten Plattformen wie Facebook, YouTube, Instagram, TikTok, Twitter oder Twitch, deren Dezentralisierung und unmittelbare Interaktivität neue Formen politischer Willensbildung, Öffentlichkeiten, Verfahren, Identitäten, Praktiken und Machtressourcen generieren, deren Dauerhaftigkeit und Wirkungskraft sich gegenwärtig noch nicht abschätzen lässt. Die Professur für Demokratieförderung und Digitalpolitik soll auf diesen Forschungsfeldern die Auswirkungen der Digitalisierung auf Demokratien untersuchen und perspektivisch Wege aufzeigen, wie Digitalpolitik zur Demokratieförderung genutzt werden kann.

Die erfolgreiche Bewerberin*der erfolgreiche Bewerber soll deshalb durch ein einschlägiges sozialwissenschaftliches Studium und Dissertation sowie eine herausragende politikwissenschaftliche oder soziologische Habilitation bzw. Nachweis adäquater habilitationsäquivalenter Leistungen und weitere innovative, national wie international publizierte Beiträge in den o. g. Forschungsfeldern ausgewiesen sein. Ein besonderer Wert wird auf die Anschlussfähigkeit in Forschung und Lehre auch an die anderen Studienrichtungen der Staatswissenschaftlichen Fakultät gelegt. Erwartet werden darüber hinaus Erfahrungen mit dem Einwerben von Drittmitteln sowie einschlägige Lehrerfahrungen.

 

Anmerkungen
Bei der ersten Berufung in ein Professorenamt kann die Beschäftigung gemäß § 86 Abs. 1 Satz 4 Thüringer Hochschulgesetz zunächst auf Zeit erfolgen.

Die Universität Erfurt engagiert sich für Diversität und Geschlechtergerechtigkeit und hat im Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder das Prädikat „Gleichstellung ausgezeichnet“ erhalten. Die Steigerung des Frauenanteils in Forschung und Lehre gehört zu den strategischen Zielen der Universität, qualifizierte Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen sowie diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung, fachlicher Leistung und Befähigung bevorzugt eingestellt.

Die Universität Erfurt ist als „familiengerechte hochschule“ auditiert und fördert die Vereinbarkeit von Karriere und Familie. Sie bietet Dual Career, vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten und Coaching sowie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements Gesundheits- und Präventionsangebote an.

Die Universität erwartet von der*dem zu Berufenden die Bereitschaft, den Wohnsitz an den Universitätsort bzw. in dessen Nähe zu verlegen. Die Beteiligung am interdisziplinären und teilweise englischsprachigen Lehrprogramm einschließlich Studium Fundamentale wird erwartet.

 

Bewerbung/Frist
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, Publikationsverzeichnis, Vortragsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Ergebnisse von Lehrevaluationen, Verzeichnis von Drittmittelanträgen, Urkunden über akademische Prüfungen und Ernennungen, insbesondere Habilitation) senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail unter Angabe der Kennziffer bis zum 19.10.2021 an:

Universität Erfurt • Dekan der Staatswissenschaftlichen Fakultät • Postfach 90 02 21 • 99105 Erfurt • E-Mail: staatswissenschaften@uni-erfurt.de

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen in elektronischer Form aus technischen Gründen eine Größe von 15 MB nicht überschreiten dürfen.

 

Hinweise zum Datenschutz
Das Mailsystem der Universität Erfurt arbeitet generell mit Transportverschlüsselung. Achten Sie bitte darauf, dass Sie beim E-Mail-Versand ebenfalls Transportverschlüsselung einsetzen. Möchten Sie zusätzlich den Inhalt Ihrer E-Mail verschlüsseln, nutzen Sie hierfür bitte - anstelle der o. g. E-Mail-Adresse - die E-Mail-Adresse bewerbung@uni-erfurt.de. Für diese E-Mail-Adresse finden Sie das Zertifikat mit dem öffentlichen Schlüssel für den Versand der verschlüsselten E-Mail unter https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenausschreibungen. Wenn Sie von der Möglichkeit der Verschlüsselung per Zertifikat keinen Gebrauch machen, kann keine Verschlüsselung des Inhalts Ihrer E-Mail gewährleistet werden.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung stimmen Sie außerdem der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber o. g. Stelle(n) schriftlich oder elektronisch widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass ein Widerruf der Einwilligung u. U. dazu führt, dass die Bewerbung im laufenden Verfahren nicht mehr berücksichtigt werden kann.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt („Datenschutzhinweise für Bewerber*innen“) auf unseren Internetseiten unter https://www.uni-erfurt.de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenausschreibungen.

 

Hinweis zur Kostenübernahme
Die durch die Bewerbung entstehenden Kosten werden nicht durch die Universität Erfurt übernommen.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte