Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 15.07.22 | Besuche: 164

Akademische/r Rat/Rätin (m/w/d) als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an einer Hochschule

Kontakt: Prof. Dr. Susanne Foitzik
Ort: 55128 Mainz
Web: - Bewerbungsfrist: 22.08.22

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) gehört zu den großen Universitäten in Deutschland. In der Wissenschaftsregion Rhein-Main entfaltet sie ihre Leistungsstärke, Innovationskraft und Dynamik. Als Volluniversität ermöglicht die JGU ein Fachgrenzen überschreitendes Lehren und Lernen und eröffnet großes Potenzial für international renommierte, interdisziplinäre Forschung. Fast all ihre Einrichtungen vereint die JGU auf einem innenstadtnahen Campus – ein Ort lebendiger akademischer Kultur für Forschende, Lehrende und Studierende aus allen Kontinenten.

Der Fachbereich 10 – Biologie – Institut für Organismische und Molekulare Evolutionsbiologie – Abteilung Verhaltensökologie und Soziale Evolution der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sucht

Akademische/r Rat/Rätin (m/w/d) als
wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an einer Hochschule

 
Gesucht wird ein/e hochmotivierte/r, promovierte/r Wissenschaftler/in auf dem Forschungsgebiet der Evolutionsbiologie, der Verhaltensökologie und / oder der Genomik von Insekten, vorzugsweise sozialer Insekten zur Aufbau einer international sichtbaren Arbeitsgruppe. In der Abteilung Verhaltensökologie und soziale Evolution unter Leitung von Prof. Dr. Susanne Foitzik sind vier Arbeitsgruppen angesiedelt, die die Evolution, Verhaltensökologie, Genomik und chemische Ökologie sozialer Insekten erforschen (https://www.blogs.uni-mainz.de/fb10-evolutionary-biology/research-groups/). 

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Leitung einer kompetitiven Arbeitsgruppe mit einem Forschungsfokus auf der Evolutionsbiologie, der Verhaltensökologie und / oder Genomik sozialer Insekten
  • Forschungsaktivität gekennzeichnet durch internationale Publikationen und Einwerbung von Drittmitteln (DFG, EU)
  • Kooperationen mit den bestehenden Arbeitsgruppen der Abteilung 
  • Betreuung von Promotionen, Master- und Bachelorarbeiten
  • Beteiligung an der universitären Lehre in Bachelor- und Mastermodulen 

Ihr Profil:
Die Bewerberinnen und Bewerber müssen neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen die in § 57 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz geforderten Einstellungs-voraussetzungen erfüllen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium 
  • grundsätzlich eine der Tätigkeit entsprechende Promotion
  • grundsätzlich nach erfolgreich abgeschlossenem Hochschulstudium eine hauptberufliche Tätigkeit von mindestens zwei Jahren und sechs Monaten
  • Promotions- und Beschäftigungsphase sollen in der Regel sechs Jahre nicht überschreiten
  • exzellente Publikationsleistung und Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln
  • wissenschaftliche Kenntnisse in mind. einer, besser mehrere der folgenden Methoden: Biostatistik, Bioinformatik, Verhaltensexperimente, NextGen Sequenzierung, Transkriptomik, Genomik, Proteomik, mikrobielle Analysen
  • vorteilhaft sind Lehrerfahrungen 

Sofern die beamtenrechtlichen Voraussetzungen nicht oder noch nicht vorliegen, kommt zunächst eine Einstellung als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (EG 13 TV-L) in Betracht.

Wir bieten Ihnen:

  • Internationales Arbeitsumfeld mit Wissenschaftler/innen aus Europe, Amerika und Asi-en
  • Hervorragende Arbeitsbedingungen im neuerrichteten Biozentrum I mit „State of the Art“ Genetik-, Verhaltens- und Chemielaboren, Klimaräume zur Haltung von Insekten
  • mögliche Anbindung ans Graduiertenkolleg GenEvo Gene Regulation in Evolution (gene-vo-rtg.de) 
  • Gelegenheit zur Habilitation 
  • Die JGU Mainz verfügt über Core Facilities inclusive Sequencing und High Performance Computercluster Mogon
  • Jobticket wahlweise im gesamten Rhein-Main Gebiet
  • umfangreiche Personalentwicklungsangebote
  • flexible Arbeitszeitregelungen

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A13 LBesG bewertet und ist zum 1. Januar 2023 oder später im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Es besteht die Option auf Verlängerung um weitere drei Jahre. Die Stelle dient der wissenschaftlichen Qualifikation und dem Erwerb zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen. 

Wir sind ein Ort der Vielfalt und begrüßen qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unter-schiedlichen Hintergründen.

Wir sind bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und haben daher ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei entsprechen-der Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einer pdf-Datei unter Angabe der Kenn-Nr.: 03022-10-wiss-ml bis zum 22.08.2022 per E-Mail an: foitzik@uni-mainz.de 

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Susanne Foitzik, Tel: +49 6131/39-27840 oder E-Mail: foitzik@uni-mainz.de.

Hinweise zum Datenschutz: https://karriere.uni-mainz.de/files/2021/05/210512_Datenschutzerklaerung_Allgemein_dt.pdf

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte