Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 14.02.24 | Besuche: 503

Deutsches Zentrum für Schienenverkehrsforschung: Politikwissenschaftler (m/w/d) für Programmplanung und Wissenschaftskommunikation

Kontakt: personalgewinnung@eba.bund.de
Ort: 53175 Bonn
Web: https://www.eba.bund.de Bewerbungsfrist: 13.03.24

Dafür brauchen wir Sie:

  • Strategisches Forschungsmanagement und Programmplanung im Deutschen Zentrum für Schienenverkehrsforschung beim Eisenbahn-Bundesamt
  • Strategische, konzeptionelle und organisatorische Weiterentwicklung der Wissenschaftskommunikation
  • Stakeholderanalysen und Betreuung von Kooperationspartnern
  • Mitarbeit in und Leitung einschlägiger wissenschaftlicher Gremien und Arbeitsgruppen
  • Organisation von wissenschaftlichen Tagungen und Workshops
  • Initiierung und Steuerung von AuftragsforschungsprojektenAbgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) der Fachrichtung Politologie oder Laufbahnbefähigung für den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung

Das sollten Sie unbedingt mitbringen:

Abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) der Fachrichtung Politologie oder Laufbahnbefähigung für den höheren nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung

Das wäre wünschenswert:

  • Ausgeprägte Kenntnisse der deutschen Forschungslandschaft sowie forschungspolitischer Fragestellungen
  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich Wissenschaftskommunikation, idealerweise in einer universitären oder außeruniversitären Forschungseinrichtung
  • Ausgeprägte Fähigkeit, komplexe fachliche Sachverhalte zielgruppenspezifisch aufzubereiten und Routine beim Verfassen von Texten für unterschiedliche Zielgruppen
  • Nachgewiesene Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit, Erfahrung in der Durchführung und Betreuung von Forschungsvorhaben
  • Interesse an verkehrspolitischen Themen und Bereitschaft zur Einarbeitung in technische Fragestellungen
  • Fähigkeit zu eigenverantwortlichem und selbstständigem Handeln
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Sicheres und kompetentes Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Das bieten wir Ihnen:

Dienstort ist wahlweise Bonn oder Dresden. Der Dienstposten ist nach A 13h/14 BBesO bzw. E 14 TVöD bewertet.

Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Darüber hinaus erwartet Sie:

  • ein unbefristeter Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung,
  • einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes,
  • eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung,
  • die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten.

Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des höheren technischen oder naturwissenschaftlichen Verwaltungsdienstes der BesGr A 13h und A 14 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. 

Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes Studium (Uni-Diplom/Master) der o.g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 13.03.2024 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite: http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Wählen Sie dort „Bewerbung mittels Referenzcode“ aus und geben Sie bitte im Verlauf Ihrer Bewerbung den Referenzcode 20240348_0002 ein.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.