Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 27.07.21 | Besuche: 150

Entwicklungsteam Lernraum.Bauhaus

Kontakt: Herr Dr. Andreas Mai
Ort: 99423 Weimar
Web: http://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 21.08.21

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine international etablierte Universität, die auf eine 160-jährige Geschichte zurückblickt und sich in der Tradition des Bauhauses versteht. Sie vereint Wissenschaft, Technik, Kunst und Gestaltung. Diese Einstellung bestimmt wesentlich das Selbstverständnis der Fa­kultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien. Die Fakultäten sind über ihre fachspezifischen Aufgaben hinaus der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Durchdringung von Praxis, Kunst und Wissenschaft besonders verpflichtet.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar möchte mit dem Vorhaben »Lernraum.Bauhaus« den veränderten Anforderungen an das Lernen, Lehren und Prüfen gerecht werden. Dafür macht sie sich auf den Weg,

  • neue Formen selbstregulierten und gemeinschaftlichen Lernens zu erschließen,

  • die Vorteile des analogen Lernens mit denen digitaler Lernformen zusammenzubringen und hybride Lernräume zu etablieren,

  • die hybriden Lernräume um das Lernen am Objekt zu erweitern,

  • begleitende Angebote zur Qualifizierung und Innovation für das Lernen, Lehren und Prüfen zu unterbreiten.

 

Mit dem hybriden Lernatelier und dem eStudio sollen Musterräume für innovative Lern- und Lehr­settings und professionelle Medienproduktion geschaffen werden. Ausgehend von prototypischen Umsetzungsprojekten wird der Transfer in alle Fächerkulturen und Studiengänge der Universität ange­strebt. Dabei sind Lernende und Lehrende eingeladen, ihre technologischen, ästhetischen und didak­tischen Anforderungen in dieses fachübergreifende Vorhaben einzubeziehen. Das Vorhaben wird durch ein Lenkungsgremium an der Bauhaus-Universität Weimar begleitet und unter anderem durch das eLearning-Labor, das Rechenzentrum SCC und Lehrende aus den vier Fakultäten der Universität unterstützt.

 

Für das Vorhaben »Lernraum.Bauhaus« stellen wir ein Team zusammen und suchen zum nächstmög­lichen Termin nach Verstärkung. Insgesamt sind vier Stellen zu besetzen. Es stehen Stellenumfänge von einmal bis zu 100 % und dreimal bis zu 80 % zur Verfügung. Alle Stellen sind teilzeitgeeignet, so dass individuelle Wünsche berücksichtigt werden können und Verschiebungen zwischen den Stellenumfängen möglich sind. Die Stellen sind aufgrund der Drittmittelbefristung zunächst bis zum 31. Juli 2024 befristet. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Ent­geltgruppe 13 TV-L. Der Arbeitsort ist Weimar, die Anstellung erfolgt an der Bauhaus-Universität Weimar.

 

Uns ist an einer hohen Passgenauigkeit zwischen Ihren Vorstellungen und den Aufgaben im Vorhaben gelegen. Daher bieten wir Ihnen die Gelegenheit, sich für ein Aufgabenfeld oder eine Kombination der Aufgabenfelder gezielt zu bewerben. Bitten nutzen Sie dafür das Anschreiben, skizzieren Sie das für Sie ideale Tätigkeitsprofil und stellen Sie uns Ihre Motivation für die Bewerbung dar. Bitte zeigen Sie uns in nachvollziehbarer Weise in Ihrer Bewerbung, dass Sie die Voraussetzungen für das ge­wünschte Profil mitbringen. Nehmen Sie dafür möglichst genau Bezug zu den Aufgabenfeldern und den zugehörigen Aufgaben.

 

Grundsätzliche Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit dem Abschluss Master, Magister oder Diplom,

  • eine ausgewiesene Expertise in den von Ihnen ausgewählten Aufgabenfeldern,

  • Kenntnisse über Trends und Innovationen des Lehrens und Lernens an Hochschulen oder

  • Kenntnisse über innovative IT-Konzepte und deren Implementierung,

  • Kenntnisse der deutschen Sprache B1/B2,

  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Aufgabenfelder

Die nachfolgenden Aufgaben leiten sich aus der aktuellen Konzeption des Vorhabens ab. Gern stellen wir Ihnen eine ausführliche Beschreibung des Vorhabens zur Verfügung.

 

Aufgabenfeld: Mediendidaktik

  • Erstellung didaktischer Szenarien

    • für das selbstregulierte, individuelle Lernen

    • für das gemeinschaftliche Lernen in virtuellen Lernräumen und

    • für das Lernen in hybriden Settings

  • Aufbau eines Portfolios an Musterlösungen für Lern-, Lehr- und Prüfungsszenarien

  • Bestimmen von Trends und Erarbeitung von Empfehlungen für die Universität

  • Konzeption und prototypische Umsetzung didaktischer Szenarien für die Nutzung des hybriden Lernateliers

  • Entwicklung von Nutzungskonzepten für das hybride Lernatelier und das eStudio

  • Didaktische Begleitung der Umsetzungsprojekte

  • Beratung und Unterstützung von Lehrenden und Studierenden

 

Aufgabenfeld: Lern- und Medientechnologien

  • Aufbau eines Portfolios von Lern- und Medientechnologien auf der Basis bestehender Lösungen

  • Bestimmen von Trends und Erarbeitung von Empfehlungen für die Universität

  • Analyse und Bewertung innovativer Werkzeuge für das Lernen, Lehren und Prüfen

  • Entwicklung von Konzepten zur Integration und Anwendung von Lern- und Medien­technologien

  • Entwicklung von Musterlösungen für Lern-, Lehr- und Prüfungsszenarien

  • Optimierung von Usability und Zugänglichkeit bestehender und neuer Lern- und Medien­technologien

  • Aufbau des hybriden Lernateliers und des eStudios

  • Unterstützende Begleitung der Umsetzungsprojekte

  • Beratung und Unterstützung von Lehrenden und Studierenden

 

Aufgabenfeld: Qualifizierung

  • Erstellung und Durchführung von Workshops zur Erstellung didaktischer Szenarien für Lehrende

  • Entwicklung von individuellen Formaten für "Tech-Reviews" sowie Formaten für kollaboratives Experimentieren

  • Entwicklung von Medien und digitalen Tools für Einführungen und Qualifizierungen (u. a. für Online-Tutorials)

  • Durchführung von Kompakttrainings, Einführungen für hybride Lernräume

  • Entwicklung und Durchführung von Qualifizierungsangeboten für die Vermittlung digitaler Kompetenzen

 

Aufgabenfeld: IT-Administration und -Entwicklung

  • Konzeption der IT für hybrides Lernatelier, eStudio und prototypische Entwicklungen (Umsetzungsprojekte)

  • Schaffung der infrastrukturellen Voraussetzungen und Integration in bestehende IT-Infrastruktur der Universität (u.a. Anbindung an Authentifizierungsverfahren)

  • Konfiguration von Software auf virtuellen Servern für die Online-Nutzung und hybride Nutzung

  • Konfiguration und Betrieb von Endgeräten

  • Konfiguration und Programmierung von Schnittstellen bestehenden IT-Systemen (u. a. Anbindung an Moodle, Nextcloud, BigBlueButton, Vorlesungsverzeichnis)

  • Sicherstellung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes

  • Sicherstellung des reibungslosen Zusammenwirkens der verschiedenen Soft- und Hardwarekomponenten

  • Support der Anwender:innen

 

Aufgabenfeld: Koordination

  • Projektentwicklung und -management (Gesamtvorhaben/Teilprojekte)

  • Projekt-/Ressourcenplanung und -fortschreibung

  • Stakeholdermanagement (insbesondere Lenkungsgremium und zentrale Bereiche)

  • Projektdokumentation und Berichtswesen (u. a. für Präsidium, Gremien, Mittelgeber)

  • Projektkommunikation nach außen

  • Etablierung von Kooperationen mit anderen Vorhaben

  • Eruierung von Anschlussprojekten

 

Aufgabenfeld: Transfer

  • Beratende Begleitung der Umsetzungsprojekte mit Blick auf Transfermöglichkeiten

  • Unterstützung bei der Ergebnissicherung und -aufbereitung

  • Evaluation von Projektergebnissen

  • Entwicklung von Verwertungskonzepten für die Projektergebnisse

  • Unterstützung des Transfers in andere Fächerkulturen und Studiengänge

  • Koordination des Fonds für Umsetzungsprojekte einschließlich Ausschreibungsverfahren

  • Stakeholdermanagement (insbesondere zentrale Bereiche und Professuren)

  • Vernetzung mit den Multiplikator:innen und Lehrenden

 

Für das Team »Lernraum.Bauhaus« suchen wir nach Persönlichkeiten mit

  • einer proaktiven und selbständigen Arbeitsweise,

  • der Fähigkeit zur Planung, Steuerung und Evaluation eigener Projekte,

  • der Fähigkeit zur Gestaltung von Prozessen, iterativen Entwicklung und agilen Anpassung,

  • einer ausgeprägten Dienstleistungs- und Lösungsorientierung,

  • Freude an der Beratung, Begleitung und Unterstützung von Lehrenden und Studierenden,

  • einem zuverlässigen und sicheren Auftreten in komplexen Kommunikationssituationen,

  • Freude an der Arbeit in Teams mit wechselnden Konstellationen,

  • Kreativität und Offenheit für vielfältige Ideen und Lösungsansätze,

  • Freude am Einsatz digitaler Werkzeuge für die Zusammenarbeit,

  • Begeisterung für die gemeinsame Entwicklung des Lehrens und Lernens an Hochschulen.

     

    Wir bieten Ihnen:

  • ein spannendes Tätigkeitsfeld,

  • ein kollegiales, engagiertes Team und schnelle Kommunikationswege,

  • eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der

    Länder (TV-L),

  • individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung,

  • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot,

  • flexible Arbeitszeiten und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld,

  • einen zentrumsnahen Arbeitsplatz inmitten der UNESCO-Welterbestätten Bauhaus Weimar und

    Klassisches Weimar.

     

    Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik und bittet daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte vorzugsweise elek­tronisch als ein zusammengefasstes PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer GB/UE-32/21 bis zum 21. August 2021 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Universitätsentwicklung

Herrn Dr. Andreas Mai

Amalienstraße 13

99423 Weimar

 

E-Mail: zue@uni-weimar.de

Bei Fragen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner:innen zur Verfügung:

  • Herr Andreas Mai, andreas.mai@uni-weimar.de (bis 13.8.)

  • Frau Laura Weitze: laura.weitze@uni-weimar.de

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleis­tet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elektronischen Bewerbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benut­zung der Kennziffer »GB/UE-32/21« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüssel­ter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die er­forderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte