Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 06.09.18 | Besuche: 867

EU-ITN Network Manager an der Humboldt-Universität zu Berlin

Kontakt: leonie.ringrose@hu-berlin.de und reanoark@hu-berlin.de
Ort: 10115 Berlin
Web: - Bewerbungsfrist: 30.10.18

Vollzeit, Vergütung nach TV-L HU Entgeltgruppe 13 

Die Humboldt-Universität zu Berlin (HU) sucht in Vollzeit einen Netzwerkmanager für das europäische Forschungsnetzwerk (Marie Sklodowska-Curie ITN "PEP-NET: Predictive Epigenetics"). Das Forschungsnetzwerk vereint 16 europäische universitäre und ausseruniversitäre Einrichtungen als auch Unternehmen mit dem Ziel der Graduiertenausbildung im Bereich der experimentelle Epigenetik in Kombination mit mathematischer Modellierung über einen Zeitraum von 4 Jahren.

Aufgabengebiet Die / der erfolgreiche Kandidat/in wird in enger Zusammenarbeit mit der Koordinatorin des Netzwerks, Prof. Leonie Ringrose (AG Quantitative Biologie der Eukaryotischen Zelle, Institut für Biologie,ansässig auf dem Campus Nord / Berlin Mitte), alle organisatorischen, finanziellen und wissenschaftlichen Aspekte verwalten. Dazu gehören folgende Aufgaben:

  • Ansprechpartner/in für alle beteiligten Partner des Forschungsnetzwerkes
  • Enge Abstimmung mit der HU-Verwaltung und des Drittmittelgebers (Europäische Kommission) in allen Belangen des Forschungsnetzwerkes
  • Finanzcontrolling
  • Monitoring Erfüllung der Projektleistungen / Erstellung eines Datenmanagmentsplan
  • Vorbereitung des Berichtswesen für die Europäische Kommission.
  • Konzeption, Organisation und Koordination des Ausbildungsprogramms für alle Promovierenden des Netzwerkes, Erstellen von Unterrichtsmaterialien, Handbüchern und Protokollen für Schulungsinitiativen in Zusammenarbeit mit Partnern innerhalb des Projekts und in Zusammenarbeit mit externen Auftragnehmern
  • Einrichtung und Wartung des Projektdatenmanagementsystems in Zusammenarbeit mit IT-Fachleuten.
  • Einrichtung und Pflege der Projektwebseiten in Zusammenarbeit mit einer professionellen Designfirma

Anforderungen. Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Biowissenschaften oder Naturwissenschaften, Promotion in Biowissenschaften oder einer vergleichbaren Disziplin. Nachweisliche Erfahrung in der Vorbereitung und / oder Verwaltung von Forschungsnetzwerken auf nationaler oder europäischer Ebene erwünscht. Ausgezeichnete organisatorische Fähigkeiten, flexibles Zeitmanagement und die Bereitschaft zu Reisen zu den Partnerinstitutionen. Exzellente Englischkentnisse in Wort und Schrift erforderlich, Deutschkentnisse erwünscht.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte