Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 21.02.20 | Besuche: 152

Geowissenschaflerin/Geowissenschaftler

Kontakt: Inga.Moeck@leibniz-liag.de
Ort: 30655 Hannover
Web: https://www.leibniz-liag.de Bewerbungsfrist: 06.03.20

Das LEIBNIZ-INSTITUT FÜR ANGEWANDTE GEOPHYSIK (LIAG) sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.08.2020 mit der Option auf Verlängerung bis zum 31.12.2021 als eine/n

                                             Geowissenschaftlerin/Geowissenschaftler

Stellenausschreibung G 01/20, Kennwort: „ZoKrateS - Hydrogeologie“

Im Rahmen des Forschungsprojektes „ZoKrateS“ soll die Produktivität einer geothermalen Tiefbohrung im südlichen Molassebecken durch den Einsatz von Stützmitteln erhöht werden. Neben dem Stützmitteleinsatz sind umfangreiche Analysen, Modellierungen und hydraulische Bohrlochtests geplant. Die Tiefbohrung ist bereits abgeteuft und hat eine Störungszone erschlossen. Das Forschungsprojekt wird im Verbund mit Partnern aus dem universitären und wirtschaftlichen Bereich durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Die Stelle hat das Potential, bis zum 31.12.2021 verlängert zu werden.

Aufgaben:

  • Koordination des Teilprojekts des LIAG: Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Terminplanung und Vorortbetreuung von hydraulischen Bohrlochtests einschließlich Stützmitteleinsatz
  • Erstellung hydrogeologischer Modelle von karstig-klüftigen Aquiferen auf Basis von Bohrlochdaten
  • Neubewertung von 3D geologischen und bohrlochgeophysikalischen Daten aus dem Projekt Dolomitkluft zur Vorbereitung eines Stützmitteleinsatzes
  • Computergestützte Auswertung von Bohrlochmessdaten (Bohrlochlogs und Pumptests)
  • Allgemeinverständliche Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Vorbereitung und Durchführung von Öffentlichkeitsveranstaltungen zur Kommunikation des Forschungsvorhabens
  • Kommunikation zwischen Industrie, Behörden und Wissenschaft im Projektverbund

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich der Geowissenschaften
  • Erfahrung in der Karbonatgeologie und Karsthydrogeologie
  • Erfahrung in der Angewandten Geothermik Bayerns
  • Erfahrung in der Projektkoordination und im Wissenstransfer
  • Kenntnisse in der 3D geologischen Modellierung
  • Kenntnisse in der Auswertung und Darstellung hydraulischer Bohrlochtests
  • Kenntnisse in der Bohrlochlogauswertung
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Teamfähigkeit
  • Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:
  • Promotion im Themenfeld Hydrogeologie
  • Kenntnisse in der Bohrloch-Log-Interpretation
  • Kenntnisse in der Seismikinterpretation
  • Kenntnisse in der hydraulisch-thermischen Modellierung
  • Kenntnisse in der Bohrungsgeologie
  • Grundkenntnisse in der Strukturgeologie und Spannungsfeldanalyse

Wir bieten:

Das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik genießt sowohl national also auch international einen hervorragenden Ruf. Das Institut zeichnet sich durch eine exzellente infrastrukturelle Einbindung in das GEOZENTRUM Hannover, eine hochmoderne und leistungsstarke Ausstattung (IT, Labor, Feld), eine starke Vernetzung und ein freundliches, professionelles und kollegiales Arbeitsumfeld aus. Das LIAG fördert die Fort- und Weiterbildung seines Personals.

Dienstort ist Hannover. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TV-L) unter Berücksichtigung von § 40 Nr. 5 TV-L für die Stufenzuordnung.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft,

Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Das LIAG verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen im genannten Bereich begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte und als Wiedereinstieg nach der Elternzeit geeignet ist.

Das LIAG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre elektronische Bewerbung (ein PDF mit max. 10 MB) richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen ohne Foto bis zum 06.03.2020 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer G 01/20 und des Kennwortes „ZoKrateS - Hydrogeologie“ über

career@leibniz-liag.de an den Direktor des LIAG.

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.leibniz-liag.de. Weitere Auskünfte erhalten Sie von Frau Dr. Moeck, unter der E-Mail Inga.Moeck@leibniz-liag.de.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte