Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 25.11.22 | Besuche: 777

HS Bremen: Projektmitarbeiter:in (w/m/d) im Forschungsdatenmanagement, Schwerpunkt Beratung

Kontakt: Dr. Britta Lüder
Ort: 28199 Bremen
Web: https://career.hs-bremen.de/jobposting/10faacde01b714c1a7dab46b5d192418d053f2330… Bewerbungsfrist: 04.01.23

Im Rahmen des BMBF-Projekts "Forschungsdatenmanagement der Hochschule Bremen - FDM@HSB" wird die Hochschule Bremen (HSB) in enger Kooperation mit der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen (SuUB Bremen) bis 2025 ein umfassendes Beratungs- Unterstützungs- und Serviceangebot für das Forschungsdatenmanagement aufbauen.

Hierfür sind drei Projektstellen vorgesehen. Für Bewerbungen auf die anderen beiden Projektstellen, nutzen Sie bitte die jeweiligen Bewerbungsformulare: career.hs-bremen.de.

Im Konrektorat Digitalisierung ist, vorbehaltlich der Mittelfreigabe und zum nächstmöglichen Termin, eine Stelle als

Projektmitarbeiter:in (w/m/d) im Forschungsdatenmanagement, Schwerpunkt Beratung

Kennziffer: KR-3-2022, Entgeltgruppe 13 TV-L

mit Dreiviertel der wöchentlichen Arbeitszeit (29,4 Std.) und befristet bis zum 30.09.2025, zu besetzen.

IHR AUFGABENBEREICH

Sie sind Teil des dreiköpfigen Projektteams der HSB "FDM@HSB". Ihr Arbeitsort wird in der SuUB Bremen sein.

  • Konzeption und Durchführung einer HSB-spezifischen Bedarfsanalyse zu den Beratungsbedarfen der Forschenden in Kontext des FDM
  • Aufbau und fortlaufende Umsetzung eines fachübergreifenden Beratungsangebots für Forschende der HSB zu Fragen entlang des gesamten Datenlebenszyklus mit Schwerpunkt in den Bereichen des Metadatenmanagements, der geltenden Standards und FAIR-Prinzipien, Unterstützung bei Datenmanagementplänen, Datenpublikation und bei der Auswahl geeigneter externer Repositorien unter Berücksichtigung von Policies und Vorgaben von Förderern sowie fachspezifischer und fachübergreifender FDM-Leitlinien
  • Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen/Workshops zur Sensibilisierung der Wissenschaftler:innen und zum Kompetenzaufbau zu spezifischen Aspekten des Forschungsdatenmanagements sowie Erarbeitung und Erstellung entsprechender Informationsmaterialien
  • Regionale und überregionale Vernetzung mit dem Ziel der Professionalisierung der FDM@HSB Angebote

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium Studium (Master/Uni-Diplom), vorzugsweise in Verbindung mit einem Bibiliotheks- oder Informationswissenschaftlichen Studium oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse im Bereich des Forschungsdatenmanagements oder die Bereitschaft sich diese Kenntnisse anzueignen im Bereich Datenstrukturen, -Typen, -Formaten, -Terminologien, -Ontologien und Metadaten zur Beratung der Forschenden bei der Gestaltung von Datenmanagementplänen und der Auswahl geeigneter Metadatenschemata
  • Kenntnisse oder die Bereitschaft sich diese anzueignen, im Bereich der Datennutzungsoptionen und Datenzitation sowie Referenzierung und Lizenzierung
  • Kenntnisse des wissenschaftlichen Publizierens und Beachtung informationsrechtlicher Rahmenbedingungen (Zugang, Lizenzen, Ethik)
  • Didaktische Kompetenzen und ggf. Schulungserfahrung in der Beratung von Wissenschaftler:innen
  • Ein hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie Kommunikations- und Moderationsfähigkeit
  • Eigeninitiative, konzeptionelle Kompetenz und die Fähigkeit zur selbstständigen Problemlösung
  • Gute englische Sprachkenntnisse

UNSER ANGEBOT

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld in einer weltoffenen Hochschule
  • Eine offene Arbeitsatmosphäre
  • Flexible Arbeitszeiten an einer familiengerechten Hochschule
  • Vielfältige Möglichkeiten für die persönliche und professionelle Weiterbildung
  • Ein gefördertes Jobticket für den öffentlichen Personennahverkehr
  • Geförderte Firmenfitness in allen qualitrain-Studios

Bei Hochschulabschlüssen, die Sie außerhalb der EU absolvierten, reichen Sie bitte die deutsche Übersetzung und die Bewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) ein. Ersatzweise bitten wir Sie um Zusendung eines PDF-Auszuges aus der Datenbank zur Anerkennung und Bewertung ausländischer Bildungsnachweise (ANABIN).

Bei Berufsabschlüssen, die außerhalb Deutschlands abgeschlossen wurden, schicken Sie bitte die deutsche Übersetzung und die Anerkennung in Deutschland. Informationen dazu finden Sie beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).

Die Hochschule Bremen fördert die Beschäftigung von Frauen auf allen Ebenen. Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderten Bewerber:innen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.

Weitergehende Hinweise zur Hochschule Bremen finden Sie unter www.hs-bremen.de.

Für Rückfragen zur Stellenausschreibung stehen Ihnen Noemi Betancort Cabrera, Referentin für Forschungsdaten an der SuUB, unter Tel. 0421-218-59592 oder Dr. Sabina Schoefer unter Tel. 0421-5905-2208 oder Sabina.Schoefer(at)hs-bremen.de zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Unterlagen bis einschließlich 04.01.2023 über career.hs-bremen.de .

Hochschule Bremen, Neustadtswall 30, 28199 Bremen

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.