Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 24.08.19 | Besuche: 217

Koordinator*in Coaching- und Mentoringprogramm (E-13, 75 %)

Kontakt: Miriam Bauch, Leiterin der Stabsabteilung Chancengleichheit und Referentin der Frauenbeauftragten (0921/55-2218)
Ort: 95447 Bayreuth
Web: https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellen... Bewerbungsfrist: 30.09.19

An der Universität Bayreuth ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung in der Stabsabteilung Chancengleichheit eine Stelle als

Koordinator*in Coaching- und Mentoringprogramm (m/w/d)
 

mit 75 % Arbeitszeit, TVL E 13 ab 01.12.2019 derzeit befristet bis 30.09.2024 zu besetzen. Die Stelle ist teilbar.

Aufgabenbeschreibung:

  • Koordination und Weiterentwicklung des Coaching- und CoMento-Programms
  • Betreuung von Programmteilnehmerinnen (Auswahlgespräche, Begleitung von Mentoring- und Coachingprozessen)
  • individuelle Karriereberatung, Beratung zum Umgang mit Rollenanforderungen und
    -konflikten im universitären Arbeitsumfeld und zur Vereinbarkeit der wissenschaftlichen Laufbahn mit Familie/Partnerschaft
  • Eigenständige Konzeption und Durchführung des Veranstaltungsprogramms, wie Workshops/Seminare/Netzwerkveranstaltungen
  • Umsetzen von Qualitätskriterien in Coaching- und Mentoringprogrammen
  • Ausbau des internen und externen Kooperationsnetzwerks
  • regionaler und überregionaler Austausch und Vernetzung mit Expert*innen
  • Zusammenarbeit im interdisziplinären Team der Stabsabteilung Chancengleichheit
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Homepage, Berichterstattung)
  • interne Kommunikation und Präsentation

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit u.a. Genderinhalten, vorzugsweise Psychologie, Pädagogik, Erwachsenenbildung
  • Erfahrung in Beratungsarbeit und Wissen über Genderaspekte in der Beratung
  • Kenntnisse über Qualitätskriterien in Coaching- und Mentoringprogrammen
  • Kenntniss fachspezifischer Netzwerke und Erfahrung in Netzwerkarbeit
  • Erfahrung in der Koordination von Projekten, Veranstaltungsmanagement und Öffentlichkeitsarbeit (optimalerweise Projektleitung)
  • Nach Möglichkeit Erfahrung in hochschulpolitscher vorzugsweise gleichstellungspolitischer Arbeit an einer Hochschule
  • Software-Kenntnisse und IT-Affinität (Online-Lernplattformen, soziale Medien, Homepagegestaltung (CMS), optimaler Weise Grundkenntnisse in Bildbearbeitungssoftware)
  • Fähigkeit Kurse als Trainer*in anzubieten (z.B. Schlüsselkompetenzen, Vermittlung von Genderwissen) ist wünschenswert
  • Ausgeprägte Fähigkeit in Kommunikation und Kooperation (Moderation, Präsentation)
  • Konzeptionelle Fähigkeiten sowie selbständiges und proaktives Arbeiten
  • Empathiefähigkeit und Beratungskompetenz
  • Gender- und Diversitykompetenzen
  • Gelegentliche Reisebereitschaft (deutschlandweit)
  • Gute Englischkenntnisse (mind. B2)

Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und bittet deshalb Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Bitte senden Sie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen ausschließlich per Email in Form einer einzigen pdf-Datei (max. 30 MB) und unter Angabe des Kennwortes „Coaching/Mentoring“ im Betreff der Email bis zum 30.09.2019 an:

bewerbungen@uni-bayreuth.de

Für weitere Informationen steht Ihnen Miriam Bauch, Leiterin der Stabsabteilung Chancengleichheit und Referentin der Frauenbeauftragten (0921/55 2218) gerne zur Verfügung.

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte