Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.07.18 | Besuche: 227

Programmberater/in Preisprogramme mit Forschungsbeihilfe im Referat Mittel- und Südamerika in Vollzeit, teilzeitgeeignet

Kontakt: Frank Franzke
Ort: 53173 Bonn
Web: https://recruitingapp-2649.umantis.com/Jobs/1?lang=ger&CompanyID=&Reset=G Bewerbungsfrist: 18.07.18

Aufgabengebiet:

  • Umsetzung der positiven Entscheidungen der Auswahlausschüsse – Stipendien- bzw. Preisverleihung
  • Förderung, Beratung und regionale Netzwerkbildung im Rahmen von Stipendien- und Preisprogrammen für ausländische und deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, insb. in Bezug auf Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler aus der Regionengruppe sowie Preisträgerinnen und Preisträger in den Programmen Alexander von Humboldt-Professur (AHP), Sofja Kovalevskaja-Preis (SKP), Anneliese Maier-Forschungspreis (AMP) und Max-Planck-Forschungspreis (MPF)
  • Wahrnehmung programmübergreifender Aufgaben
  • Wahrnehmung der Länder- und Regionalzuständigkeit in der Regionengruppe

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossener Fach-/Hochschulabschluss (Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation
  • Erste Berufserfahrung mit verwaltungsnahem Bezug in internationalen Wissenschafts- und Kulturinstitutionen und/oder im öffentlichen Dienst wünschenswert
  • Interesse am interkulturellen Austausch insbesondere im Kontext des internationalen wissenschaftlichen Umfelds
  • Studien- und/oder Arbeitserfahrung im Ausland
  • Kenntnisse über die Wissenschafts- und Kultursysteme im Zuständigkeitsbereich des Regionalreferates erwünscht
  • Kenntnisse im Projektmanagement sowie Planungs- und Organisationskompetenz
  • Professionale Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung
  • Hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise sowie analytisches Denkvermögen
  • Gute Selbstorganisation und ausgeprägtes Zeitmanagement
  • Bereitschaft zur Teilnahme an mehrtägigen Veranstaltungen der Alexander von Humboldt-Stiftung im In- und Ausland
  • Hohe Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil, vorzugsweise Spanisch oder Portugiesisch
  • sehr gute Kenntnisse der PC-Anwenderkenntnisse (MS Office)

Befristung/Entgelt:

Die Stelle ist im Job- und Desksharing teilzeitgeeignet. Das Entgelt für diese Stelle richtet sich nach der Entgeltgruppe 9b TVöD. Die Stelle soll voraussichtlich zum 1. November 2018 besetzt werden. Sie ist für die Dauer des Mutterschutzes und einer sich ggf. anschließenden Elternzeit befristet und der Arbeitsort ist Bonn.

Es werden die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen gewährt.

Voraussichtlicher Termin Vorstellungsgespräch:

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 13. August 2018 stattfinden. Bestandteil des Vorstellungsgespräches wird ein Sprachtest in Englisch sein.

Bewerbungsschluss:

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen (Darstellung des schulischen und beruflichen Werdegangs, Schulabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Nachweise der beruflichen Qualifikation) bis zum 18. Juli 2018 über das Online-Bewerbungsformular.

Kontaktdaten für Ausschreibung auf Website

Alexander von Humboldt-Stiftung
Verwaltungsabteilung
Personalreferat
Frank Franzke
Tel.: 0228 943 754 11

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.