Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 24.08.19 | Besuche: 179

Projektmitarbeiter*in „Diversitygerecht Studieren“ (E-13, 75 %)

Kontakt: Dr. Stefan Kurth, Leiter der Servicestelle Diversity, Tel.: 0921/55-7870, E-Mail: stefan.kurth@uni-bayreuth.de
Ort: 95447 Bayreuth
Web: - Bewerbungsfrist: 16.09.19

In der Servicestelle Diversity der Universität Bayreuth ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Projektmitarbeiter*in „Diversitygerecht Studieren“ (m/w/d)
(Teilzeit / 30,0750 Wochenstunden)

befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Die Universität Bayreuth hat in ihrem Struktur- und Entwicklungsplan StEP 2025 „Chancengleichheit und Diversität“ zu einem von vier strategischen Querschnittsthemen erhoben. In diesem Zusammenhang soll in den nächsten Jahren ein integriertes Konzept für diversitygerechtes Studieren entwickelt und umgesetzt werden. Das Konzept soll die Studienstrukturen, die Lehr-Lern-Prozesse und Prüfungsbedingungen ebenso umfassen, wie die Beratungs- und Betreuungsangebote und die Studieninhalte selbst.

Ihre Aufgaben:

Ihre Hauptaufgabe ist die Entwicklung eines Konzepts für diversitygerechtes Studieren an der Universität Bayreuth in Abstimmung mit allen zuständigen Abteilungen und Bereichen. Wesentliche Teilprojekte sind

  • die Entwicklung eines Konzepts für hochschuldidaktische Weiterbildungen im Bereich diversitygerechter und heterogenitätsorientierter Lehre (in Zusammenarbeit mit unserem Fortbildungszentrum Hochschullehre)
  • die Mitwirkung an der Entwicklung eines Peer-to-Peer-Mentorings für die Studieneingangsphase.

Daneben unterstützen Sie die Servicestelle Diversity in der Erst- und Verweisberatung für Studierende und Beschäftigte zu den Angeboten der Universität Bayreuth in den Bereichen Chancengleichheit und Diversity, Antidiskriminierung und Konfliktbewältigung.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master-Niveau) im Bereich der Erziehungswissenschaften oder anderer Kultur- und Sozialwissenschaften mit inhaltlicher Relevanz für die Aufgaben der Stelle,
  • tätigkeitsrelevante Berufserfahrungen im Hochschulkontext, z.B. in folgenden Bereichen: Diversity, Qualitätsentwicklung in Studium und Lehre, Allgemeine Studienberatung,
  • Fähigkeit, analytisch und konzeptionell-lösungsorientiert zu denken,
  • eigenständige, strukturierte Arbeitsweise
  • hohe kommunikative Fähigkeiten zur Vernetzung und Kooperation,
  • praktische Erfahrung im (agilen) Projektmanagement,
  • Dienstleistungsorientierung und Begeisterungsfähigkeit für die Aufgaben.

Die Vergütung erfolgt nach E-13 TV-L.

Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und bittet deshalb Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Die Einstellung erfolgt nach § 14 Abs. 2 bzw. 3 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Eine Befristung ist demnach nicht zulässig, wenn zum Freistaat Bayern bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat oder aktuell besteht. Ausgenommen davon sind Bewerber*innen, die bereits das 52. Lebensjahr vollendet haben und die Voraussetzungen des § 14 Abs. 3 TzBfG erfüllen.

Bitte senden Sie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in Form einer einzigen PDF-Datei (max. 30 MB) unter Angabe des Kennwortes: „Diversitygerecht Studieren“ im Betreff der E-Mail bis zum 16.09.2019 an:

bewerbungen@uni-bayreuth.de

Ansprechpartner: Dr. Stefan Kurth, Leiter der Servicestelle Diversity, Tel.: 0921/55-7870, E-Mail: stefan.kurth@uni-bayreuth.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte