Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 20.02.24 | Besuche: 434

Referent:in der zentralen Gleichstellungsbeauftragten (w/m/d)

Kontakt: Hochschule Ruhr West
Ort: 45479 Mülheim an der Ruhr
Web: https://stellenangebote.hs-ruhrwest.de/jobposting/4a14df70c89ff48552404674b8b6c3… Bewerbungsfrist: 04.03.24

Wir suchen schnellstmöglich für die zentrale Gleichstellung eine:n motivierte:n

Referent:in der zentralen Gleichstellungsbeauftragten (w/m/d)

Kennziffer 15-2024 | Vollzeit | Vergütung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen TV-L E11

Die Stelle ist der zentralen Gleichstellung zugeordnet. Gemeinsam mit Ihren Kolleg:innen unterstützen Sie unsere Beschäftigten und die Organisation bei der Umsetzung unseres Versprechens: Never stop growing! Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte nimmt die Interessen der Frauen an der Hochschule wahr. Sie berät die Hochschulleitung sowie die verschiedenen Gremien und Organisationseinheiten bezüglich aller gleichstellungsrelevanten Aspekte. Die zentrale Gleichstellung fördert die Gleichstellung der Geschlechter durch verschiedene Maßnahmen und Projekte.

Ihre Aufgaben:

  • Sie unterstützen die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten in allen Bereichen, insbesondere für die Zielgruppe Studierende:
  • Planung, Umsetzung und Evaluierung der Aktionswochen „VIVA LA GENDER“ zur Steigerung der Aufmerksamkeit für das Thema Gleichstellung am Campus und in der Stadtgesellschaft
  • Unterstützung der Lehrenden bei der Umsetzung von Maßnahmen, Trainings und Aktionen die innerhalb der Studierendenschaft die Sensibilität für Gleichstellung erhöhen in enger Abstimmung mit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten
  • Zuarbeit und Recherche für den Gender Equality Plan (z.B. regelmäßige Evaluation der Maßnahmen, Durchführung von Basis-Schulungen für die Belegschaft zum Thema Gender Equality etc.)
  • Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, Bewerbungs- und Berufungsverfahren
  • Screening und Aufarbeitung von Studien und neuen Publikationen zum Thema Gleichstellung, insbesondere im Hochschulumfeld

Ihr Profil:

  • Hohe Affinität zu Themen der Gleichstellungsarbeit
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Sozial-, Politik- oder Geisteswissenschaftlichen Bereich oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erste Berufserfahrung, idealerweise im öffentlichen Dienst
  • Sehr gute methodische und konzeptionelle Fähigkeiten, Freude am selbständigen Arbeiten in interdisziplinären Teams, Kommunikationsstärke und Flexibilität

Bitte beachten Sie:

  • Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Online-Bewerbung bis zum 04.03.2024 über unser Bewerbungsportal.
  • Die Stelle ist für zwei Jahre befristet in Vollzeit zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich
  • Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in der KW 12 stattfinden.

Die Gründung der staatlichen Hochschule Ruhr West 2009 mit Standorten in Mülheim an der Ruhr und Bottrop ist mit dem Auftrag verbunden, den Zukunftsstandort Ruhrgebiet zu unterstützen. Unser vielfältiges Studienangebot ermöglicht Bachelor- und Master- Abschlüsse in Technik und Wirtschaft.

Wir leben partizipative Mitgestaltung in allen Bereichen und arbeiten stetig daran, die Zufriedenheit und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter:innen noch weiter zu steigern. Schlanke Managementprozesse ermöglichen agiles, eigenverantwortliches Arbeiten, das von Führungskräften wertgeschätzt und gefördert wird. Diese Leidenschaft unserer Teams ist die Basis für hervorragende Resultate in Lehre und Forschung.

Wir glauben an Diversität und daran, dass Sie Lebendigkeit und Motivation auslöst. Unserer Hochschule ist es daher wichtig, im Sinne der Vielfalt Studierenden wie Beschäftigten nachhaltige Rahmenbedingungen zu bieten, in denen sie ihre persönlichen Potenziale entfalten und über sich hinauswachsen können.

Dafür steht das Versprechen der HRW: Never stop growing!

Darauf können Sie sich an der HRW freuen:

  • Eine spannende, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem motivierenden Team
  • Ein durch Ihr persönliches Engagement gestaltbares Arbeitsfeld
  • Begleitung beim Start durch unser Onboarding-Programm und eine fundierte fachliche Einarbeitung
  • Arbeit auf einem neuen Campus mit moderner Ausstattung
  • Work -Life-Balance dank flexibler Arbeitszeiten, Regelung zu hybridem Arbeiten (Home Office / Campus) und 30 Tagen Erholungsurlaub
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Vorsorge für das Alter dank Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes)
  • Eine offene und konstruktive Feedback-Kultur sowie betriebliche Gesundheitsförderung mit HRW vital
  • Unterstützung bei der persönlichen und beruflichen Entwicklung dank umfangreicher Weiterbildungsangebote

Egal wie Sie anreisen:

  • Gute Verkehrsanbindung (Bus, Bahn, Auto und Fahrrad)
  • Kostenlose Beschäftigtenparkplätze vor der Tür
  • Vergünstigtes Job-Ticket (1000/2000/Youngticket)
     

Bei fachlichen Fragen:

Simone Krost
Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
Telefon: 0208 882 54-740

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Beschäftigung:

Eva Wehmeyer
Personalservice
Telefon: 0208 882 54-230

Bei allgemeinen Fragen zur Chancengleichheit:

Simone Krost
Zentrale Gleichstellung
Telefon: 0208 882 54-740

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.