Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 24.08.19 | Besuche: 210

Referent*in (E-13, 50 %)

Kontakt: Dr. Stefan Kurth, Leiter der Servicestelle Diversity, Tel.: 0921/55-7870, E-Mail: stefan.kurth@uni-bayreuth.de
Ort: 95447 Bayreuth
Web: https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellen... Bewerbungsfrist: 16.09.19

In der Servicestelle Diversity der Universität Bayreuth ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Referent*in (m/w/d)
(Teilzeit / 20,05 Wochenstunden)

befristet für 2 Jahre zu besetzen.  

Die Universität Bayreuth hat in ihrem Struktur- und Entwicklungsplan StEP 2025 „Chancengleichheit und Diversität“ zu einem von vier strategischen Querschnittsthemen erhoben. In diesem Zusammenhang wird im Bereich des Vizepräsidenten für Internationalisierung, Chancengleichheit und Diversity eine Servicestelle Diversity eingerichtet. Sie ist zuständig für die Projektierung und Umsetzung Diversity bezogener Maßnahmen. Gleichzeitig leistet sie niedrigschwellige und vertrauliche Erst- und Verweisberatung für Studierende und Beschäftigte.

Ihre Aufgaben:

Mitwirkung an der operativen Umsetzung der Diversitätsstrategie der Universität Bayreuth und Aufbau der Zentralen Servicestelle Diversity, insbesondere durch

Entwicklung von Kommunikationsstrategien, Medien und Kampagnen (mit Unterstützung unserer Stabsabteilung Presse, Marketing und Kommunikation),

Organisation von Weiterbildungsangeboten für Beschäftigte im Bereich Gender & Diversity Awareness, Implicit Bias Training, Antidiskriminierung,

Erst- und Verweisberatung für Studierende und Beschäftigte zu allen Angeboten der Universität Bayreuth in den Bereichen Chancengleichheit und Diversity, Antidiskriminierung und Konfliktbewältigung,

sowie nach Kapazität Mitwirkung an weiteren Aufgaben der Servicestelle (insbes. Aktionsplan Inklusive Hochschule, Diversity- und Antidiskriminierungserhebung).

Ihr Profil:

Abgeschlossenes Universitätsstudium (Master-Niveau) im Bereich der Kultur- und Sozialwissenschaften mit inhaltlicher Relevanz für die Aufgaben der Stelle,

einschlägige Berufserfahrung im Bereich (universitärer) Diversity- und Antidiskriminierungsarbeit oder Vertrautheit mit relevanten akademischen Diskursen,

Beratungskompetenz und hohes Empathievermögen,

Fähigkeit zum Schreiben von ansprechenden, verständlichen Texten für unterschiedliche Ziel- gruppen,

Fähigkeit zum selbstorganisierten Arbeiten sowie zur Kooperation in Projektteams,

Begeisterungsfähigkeit für die Aufgaben und Dienstleistungsorientierung. 

Die Vergütung erfolgt nach E-13 TV-L.

Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen an und bittet deshalb Frauen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Die Einstellung erfolgt nach § 14 Abs. 2 bzw. 3 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes (TzBfG). Eine Befristung ist demnach nicht zulässig, wenn zum Freistaat Bayern bereits zuvor ein befristetes oder unbefristetes Arbeitsverhältnis bestanden hat oder aktuell besteht. Ausgenommen davon sind Bewerber*innen, die bereits das 52. Lebensjahr vollendet haben und die Voraussetzungen des § 14 Abs. 3 TzBfG erfüllen.

Bitte senden Sie aussagekräftige Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail in Form einer einzigen PDF-Datei (max. 30 MB) unter Angabe des Kennwortes: „Referent Diversity“ im Betreff der E-Mail bis zum 16.09.2019 an:

bewerbungen@uni-bayreuth.de

Ansprechpartner: Dr. Stefan Kurth, Leiter der Servicestelle Diversity, Tel.: 0921/55-7870, E-Mail: stefan.kurth@uni-bayreuth.de

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte