Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 24.05.19 | Besuche: 440

Referent/in (m/w/d) für unsere Vorstandsgruppe Strategie und Grundsatzfragen

Kontakt: Deutsche Forschungs­gemeinschaft e. V.
Ort: 53170 Bonn
Web: - Bewerbungsfrist: 16.06.19

Die Deutsche Forschungs­gemeinschaft ist die Selbst­verwaltungs­organisation der deutschen Wissen­schaft. Getragen von Bund und Ländern ist unser Auftrag die Förderung exzellenter Wissen­schaft in allen ihren Zweigen. Unsere Kernaufgabe: die Auswahl der besten Forschungs­vorhaben von Wissen­schaftlern/-innen an Hoch­schulen und For­schungs­instituten sowie deren Finanzierung und Begleitung.

Wenn Sie sich dafür be­geistern können, gemein­sam mit 800 Kolleginnen und Kollegen für einen starken Wissenschafts­standort Deutschland zu arbeiten und den Europäischen Forschungs­raum mitzugestalten – herzlich willkommen.

Die direkt dem Vorstand unterstellte Gruppe „Strategie und Grundsatzfragen“ (V-SG) ist innerhalb der Geschäftsstelle der DFG für die zentrale Koordination strategischer Aufgaben in förderprogrammatischer, wissenschaftspolitischer und vereinsrechtlicher Hinsicht zuständig. Hierzu gehört u. a. die Erarbeitung von Grundlagen, Konzepten, Entscheidungsvorbereitungen und Umsetzungsprozessen für den Vorstand. Daneben betreut V-SG Gremien der DFG wie das Präsidium und die Mitgliederversammlung, den Ad-hoc-Ausschuss für die Prüfung von Mitgliedschaftsanträgen sowie interne Leitungsgremien. Ein weiterer Arbeitsbereich der Gruppe ist das Vorstandsbüro. Zur Verstärkung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referent/in (m/w/d)für unsere Vorstandsgruppe Strategie und Grundsatzfragen

Ihre Aufgaben:

Das Aufgabenspektrum dieser Position setzt sich zusammen aus konzeptionellen, selbstständigen Tätigkeiten mit hoher Eigenverantwortung und unterstützenden Mit- und Zuarbeiten für die Gruppenleitung. Zu der breiten Palette an Aufgaben wird u. a. zählen:

  • Betreuung der Allianz der Wissenschaftsorganisationen
  • systematische Analyse von policypapers im Wissenschaftssystem
  • Ausarbeitung von Entwürfen für Stellungnahmen zu aktuellen wissenschaftspolitischen Themen

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Sozial- oder Politikwissenschaften; vorzugsweise mit Promotion
  • einschlägige Berufserfahrungen im Wissenschaftssystem; Erfahrungen im europäischen Kontext besonders willkommen
  • außerordentliche Text- und Sprachkompetenz; ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • analytisches und strategisches Denken; hohes Abstraktionsvermögen
  • vertiefte und nachweisbare Kenntnisse des deutschen und europäischen Wissenschaftssystems erwünscht
  • zeitliche Flexibilität wird vorausgesetzt

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß. Wir bieten Ihnen eine gründliche Einarbeitung in Ihre neuen Aufgaben und fördern Ihre Entwicklung durch ein attraktives Weiterbildungsangebot. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Die Position ist befristet für zwei Jahre zu besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung ausschließlich über unser Bewerbungsportal mit tabellarischem Lebenslauf, Zeugnissen und möglichem Eintrittstermin. Bitte bewerben Sie sich bis zum 16.06.2019 mit Angabe der Kennziffer 56/2019. Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich in KW 28 statt. Weitere Stellenangebote sowie Informationen zu Ihrer Bewerbung, zum Ablauf des Stellenausschreibungsverfahrens und zur DFG erhalten Sie unter www.jobs.dfg.de.

Bewerben

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Riecke (Tel. 0228 885-2532 jobs@dfg.de) zur Verfügung.

Die DFG fördert die Gleichstellung aller Menschen (m/w/d) und begrüßt deshalb Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von deren ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Deutsche Forschungsgemeinschaft e.V.
Personalmanagement
53170 Bonn

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte