Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 15.01.21 | Besuche: 158

Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Servicezentrum für Lehre und Lernen, Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w/d

Kontakt: Prof. Dr. Carmen Thiele, Studiendekanin
Ort: 15230 Frankfurt (Oder)
Web: https://www.rewi.europa-uni.de/de/dekanat/team/prodekanin/thiele/index.html Bewerbungsfrist: 03.02.21

Am Servicezentrum für Lehre und Lernen der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist vorbehaltlich der Freigabe der Mittel baldmöglichst eine Stelle als

 

Lehrkraft für besondere Aufgaben m/w/d

(bis Entgeltgruppe 13 TV-L, mit bis zu 30 Stunden/Woche)

 

zu besetzen. Eine Aufstockung auf 40 Stunden ist gegebenenfalls verhandelbar. Die Einstellung erfolgt unbefristet.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Konzeption, Planung und Durchführung von kompetenzorientierten studienunterstützenden Lehrangeboten, insbesondere zu rechtswissenschaftlichem Schreiben und Arbeiten, Lern- und Präsentationstechniken sowie digitalem Lernen
  • Mitwirkung an der Konzeption und Planung studienunterstützender Angebote in enger Abstimmung mit den Fakultäten und Studiengangsleitungen, Zentraler Studienberatung und Internationalem Büro („College“)
  • Lehre mit studienunterstützenden Angeboten im Umfang von 4 SWS pro 10 Stunden Wochenarbeitszeit
  • Individuelle Beratung von Studierenden
  • Didaktische Beratung und Unterstützung von Lehrenden

 

Zwischen den künftigen Teammitgliedern aufzuteilende Aufgaben sind:

  • Koordination von Angeboten in der Studienvorbereitungs- und Eingangsphase inklusive Tutoriumsausbildung, -betreuung und Supervision
  • Hochschuldidaktische Weiterbildung von Lehrenden, Koordination der Lehrendenfortbildung und Wahrnehmung hochschulübergreifender Koordinationsaufgaben
  • Koordination der Maßnahmen für fortgeschrittene Studierende und den Studienabschluss, Koordination besonderer Events

 

Ihr Profil umfasst:

  • Abschluss eines rechtswissenschaftlichen Studiums (möglichst: Erste juristische Prüfung)
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Hochschuldidaktik bzw. Lehr- und Lerntechniken in analogen und digitalen Kontexten und/oder schreibwissenschaftliche Kompetenzen
  • Erfahrung und Kenntnisse im Umgang mit diversen und heterogenen Studierendengruppen    (z.B. interkulturell, geschlechtergemischt, „first generation“) und dessen Reflexion
  • Universitäre Lehrerfahrung
  • Kenntnisse universitärer und hochschulpolitischer Strukturen
  • analytische Fähigkeiten, Beratungskompetenz, Vermittlungs- und Moderationskompetenz, Verhandlungskompetenz, Teamfähigkeit
  • Erwünscht: Kenntnisse der Hochschulbildungs- / Lehr-Lernforschung

 

Wir bieten Ihnen:

  • Ganzheitliche Aufgabenstellungen an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil im Herzen Europas
  • Einen stetigen fachlichen und überfachlichen Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Regelmäßiger und kollegiale Orientierung durch kooperativ orientierte Führungskräfte
  • Eine familienfreundliche Hochschule mit einem hohen Life Balance Faktor
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle mit großem eigenverantwortlichen Gestaltungsspielraum
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung von der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

 

Die Stiftung Europa-Universität Viadrina hat sich im Rahmen ihres Gleichstellungskonzepts das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen und nimmt an den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG teil. Sie bittet Wissenschaftlerinnen deshalb ausdrücklich um ihre Bewerbung. Bewerberinnen können sich mit der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen (www.europa-uni.de/gleichstellung).
Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen.

Nähere Informationen finden Sie unter: (www.europa-uni.de/familie)

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Ihre Bewerbung mit richten Sie bitte unter Angabe der o.g. Kenn-Nr. als eine PDF-Datei bis zum 03.02.2021 an: bewerbung@europa-uni.de

Die Datei wird unverzüglich nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht.

 

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte