Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 04.09.12 | Besuche: 520

TU Dresden: Wiss. Hilfskraft

Kontakt: -
Ort: -
Web: - Bewerbungsfrist: 24.09.12

An der TU Dresden, Fakultät Informatik, Institut für Software- und Multimediatechnik wird an der Juniorprofessur für Software Engineering ubiquitärer Systeme (SEUS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen der ESF-geförderten Nachwuchsforschergruppe „SESAM“ (Software Engineering sozialer und allgegenwärtiger Medien) für die Tätigkeit einer

wiss. Hilfskraft
befristet bis zum 31.12.2014 ein/e Akademiker/in gesucht. Die Beschäftigungsdauer richtet sich nach dem WissZeitVG.

Aufgaben:

Mitwirkung im Projekt, insb.: Assistenz im Projektmanagement und Unterstützung der Projektleitung, Projekt- und Bürokommunikation, Organisation (Termindisposition, Veranstaltungs- und Reisemanagement), Überwachung der Finanzen (Kalkulation und Kostenrechnung), Mitarbeit bei Aufbau und Pflege eines Netzwerks mit Kooperationspartnern aus der sächsischen Wirtschaft ebenso wie mit deutschen und internationalen Kooperationspartnern; Mitwirkung in der Forschung.

Voraussetzungen:

HSA, vorzugsweise in einem betriebswirtschaftlichen oder kommunikationsorientierten Fach; Interesse und Kenntnisse im Projektmanagement einschließlich Kostenrechnung und Netzwerkbildung; hervorragende Deutsch- und gute Englischkenntnisse; ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit, zur interdisziplinären Forschung und zur Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus der wirtschaftlichen Praxis ebenso wie der Wissenschaft.

Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für behinderte Menschen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 24.09.2012 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an:

TU Dresden, Fakultät Informatik, Institut für Software- und Multimediatechnik, Juniorprofessur für Software Engineering ubiquitärer Systeme, Herrn Jun.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Schlegel, 01062 Dresden bzw. Thomas.Schlegel@tu-dresden.de (Achtung: zzt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente).

Die Lebensqualität in der Region Dresden ist europaweit einzigartig.
Mehr dazu unter: http://home.meinestadt.de/dresden/attraktivitaets-ranking

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte