Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 06.11.19 | Besuche: 176

Universität Vechta: Referent*in Diversitätsmanagement und -entwicklung

Kontakt: -
Ort: 49377 Vechta
Web: - Bewerbungsfrist: 22.11.19

Als größte Bildungseinrichtung im Oldenburger Münsterland historisch und regional verankert ist die Universität Vechta heute international und zukunftsorientiert ausgerichtet: Über 5.000 Studierende und mehr als 500 Beschäftigte forschen, lehren, arbeiten und studieren an der modernen Campusuniversität im Herzen Niedersachsens.

An der Universität Vechta ist in der Zentralen Einrichtung Gleichstellung und Diversität zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine befristete Teilzeitstelle zu besetzen als

Referent*in Diversitätsmanagement und -entwicklung
bis Entgeltgruppe 13 TV-L / Teilzeit 50 %

Das Beschäftigungsverhältnis ist befristet bis zum 31.12.2022.

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Diversitätsstrategie der Universität
  • Erarbeitung und Realisierung diversitätsbezogener Maßnahmen und Projekte
  • Universitätsweite Koordination der Diversitätspolitik und -arbeit
  • Mitarbeit in universitätsweiten Prozessen und Projekten mit dem Ziel, Diversitätsperspektiven zu integrieren
  • Kommunikation und Vernetzung zu diversitätsrelevanten Themen in und außerhalb der Universität
  • Ausbau des Transfers von Diversityforschung und Diversitymanagement
  • Ausbau des Gleichstellungs- und Diversitäts-Controllings und Mitwirkung im Berichtswesen
  • Mitwirkung und Vernetzung in landes- und bundesweiten Netzwerken, Ausschüssen und Engagement in fachlichen Kommissionen

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige und interessante Tätigkeit mit Gestaltungsmöglichkeiten,
  • die Förderung der fachlichen und persönlichen Weiterbildung,
  • attraktive, flexible Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Privatem und beruflichen Verpflichtungen,
  • ein angenehmes kollegiales Arbeitsumfeld,
  • ein attraktives Entgelt bis Entgeltgruppe 13 TV-L mit Jahressonderzahlung sowie allen Vorteilen einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst.

Ihr Profil:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Erfahrung in Projektarbeit
  • Offenheit, Kommunikationsstärke und Freude an der Zusammenarbeit im Team
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Sicheres Auftreten
  • Vorausgesetzt wird die persönliche Motivation, die Gleichstellungsarbeit und eine chancengerechte Universitätskultur mitzugestalten
  • Interesse an der Mitgestaltung partizipativer Prozesse

Vorteilhaft sind:

  • Erfahrung in statistischen Auswertungen und im Berichtswesen
  • Kenntnisse universitärer Strukturen

Wir freuen uns auf Sie!

Für weitere Informationen steht Ihnen die zentrale Gleichstellungsbeauftragte Dr.in Tanja Meyer per E-Mail (tanja.meyer@uni-vechta.de) zur Verfügung.

Wir bitten Sie in Ihrer Bewerbung, Ihre Motivation, sich im „Diversitätsmanagement“ an der Universität zu engagieren, kurz darzustellen.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben inkl. Motivation, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer 19/118/GS per E-Mail (zusammengefasst in einer einzelnen PDF-Datei) bis zum 22.11.2019 an:

Präsidium der Universität Vechta
bewerbung@uni-vechta.de

Die Universität Vechta setzt sich aktiv für die Chancengleichheit und Vielfalt ein und strebt an, Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte