Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 17.06.22 | Besuche: 203

Vertretungsprofessur (W3) "Geotechnik"

Kontakt: Frau Claudia Goldammer
Ort: 99423 Weimar
Web: https://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 15.07.22

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine international etablierte Universität, die auf eine 160-jährige Geschichte zurückblickt und sich in der Tradition des Bauhauses versteht. Sie vereint Wissenschaft, Technik, Kunst und Gestaltung. Diese Einstellung bestimmt wesentlich das Selbstverständnis der Fakultäten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien. Die Fakultäten sind über ihre fachspezifischen Aufgaben hinaus der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Durchdringung von Praxis, Kunst und Wissenschaft besonders verpflichtet.

 

Am Institut für Konstruktiven Ingenieurbau der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Vertretungsprofessur »Geotechnik« (W3)

 

gemäß § 94 (1) des Thüringer Hochschulgesetzes zu besetzen. Die Befristung ist vorgesehen für die Dauer von zunächst einem Jahr, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Der Stellenumfang entspricht 100%, es besteht die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.

Gesucht wird eine erfahrene Persönlichkeit, die das Fachgebiet in Lehre und Forschung, insbesondere in den Bereichen des Grundbaus und der Bodenmechanik sowie der Umweltgeotechnik, vertritt. Die Bereitschaft zum Einwerben von Drittmitteln, auch im Rahmen von Gemeinschaftsanträgen, wird vorausgesetzt. Die Lehrverpflichtung beträgt 9 LVS.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes einschlägiges Master- oder Diplomstudium an einer Hochschule in einem der Vertretungsprofessur entsprechenden Studiengänge
  • nachgewiesene Kenntnisse in mehreren der folgenden Bereiche: Modellierung von Bodenstrukturen, numerische Methoden der geotechnischen Analyse und Bemessung, Planung und Bemessung anspruchsvoller Gründungskonstruktionen, experimentelle Geotechnik, theoretische und experimentelle Bodendynamik
  • besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die i. d. R. durch Promotion und entsprechende Publikationen nachgewiesen wird
  • praktische pädagogische und didaktische Eignungen (u. a. nachgewiesen durch Lehrerfahrung)
  • nachgewiesene Erfahrung in der Akquise und Umsetzung von Forschungs- und Drittmittelprojekten
  • wünschenswert ist die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Berufspraxis
  • Bereitschaft zu nationaler und internationaler Zusammenarbeit in Lehre, Forschung und Praxis
  • Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Universität hat das Prädikat »TOTAL E-QUALITY« erhalten, zudem ist ihr im Professorinnen­programm des Bundes und der Länder das Prädikat »Gleichstellung: Ausgezeichnet!« verliehen worden. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen, richten Sie bitte unter Angabe der Kenn­ziffer B/WP-13/22 bis zum 15. Juli 2022 an:

 

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Bauingenieurwesen

Dekanat

Frau Claudia Goldammer

Marienstraße 13 E

99423 Weimar

 

E-Mail: claudia.goldammer@uni-weimar.de

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Bitte beachten Sie, dass bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail die grundsätzliche Mög­lichkeit besteht, dass die an der Übertragung beteiligten Stellen die Inhalte der Nachricht zur Kenntnis nehmen können. Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, empfehlen wir Ihnen, die Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benutzung der Kennziffer »B/WP-13/22« als Passwort zu versenden. Dieses Verfahren kann die Vertraulichkeit der Inhalte für diesen Übertragungsweg zwar nicht absolut sicherstellen, aber deutlich erhöhen.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als erteilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erforderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte