Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 09.09.21 | Besuche: 89

wissenschaftlicher Mitarbeiter als Kurator (m/w/d)

Kontakt: Frau Annett Habisreuther
Ort: 99423 Weimar
Web: http://www.uni-weimar.de Bewerbungsfrist: 30.09.21

An der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar ist zum 1. Januar 2022 die Stelle eines/einer

 

 

wissenschaftlichen Mitarbeiters / Mitarbeiterin (m/w/d)

als Kurator / Kuratorin Universitätsgalerie

 

 

zu besetzen. Es handelt sich um eine 80%ige Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 32 Stunden. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Eine Verlängerung ist nach den geltenden Rege­lungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich. Die Beschäftigung dient zudem der eigenen Weiterqualifikation.

 

Aufgabengebiet:

Der/Die Stelleninhaber/in ist in Zusammenarbeit mit den zuständigen Professuren der Freien Kunst verantwortlich für die Etablierung einer Hochschulgalerie. Ihm/Ihr ist als Kurator/in Konzeption, Vor­bereitung und Durchführung der in der Hochschulgalerie und andernorts stattfindenden Ausstellungen, ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen und Workshops übertragen. Dazu gehört eine eigenständige Programmentwicklung in Absprache mit der Fakultät und der Ausstellungskommission der Bauhaus-Universität. Weitere Aufgaben sind die Einwerbung von öffentlichen und privaten Drittmitteln, die für die Gesamtabwicklung der Ausstellungen notwendige Organisation, die Organisation von Hochschul­veranstaltungen sowie die Betreuung der Werbeträger der Galerie.

Zudem übernimmt er/sie Aufgaben in der Lehre im Bereich der kuratorischen Praxis und der Professio­nalisierung von zukünftigen Freiberuflern (Fachkurse).

 

Einstellungsvoraussetzungen:

Gesucht wird eine aufgeschlossene Persönlichkeit, die sich auf Grundlage eines Hochschulabschlusses im Feld der kuratorischen Praxis, der Kunstgeschichte oder der Freien Kunst qualifiziert hat, sowie über theoretische Hintergründe und praktische Erfahrungen verfügt.

Herausragende Kenntnisse des aktuellen Diskurses zur zeitgenössischen Kunst wie zur Vermittlung der­selben, Praxiserfahrungen in der Organisation von Ausstellungen im Bereich zeitgenössischer Kunst, sowie wissenschaftliche und/oder einschlägige fachliche Veröffentlichungen im Bereich zeitgenössischer Ausstellungspraxis werden erwartet. Zudem ist die Bereitschaft zur Kooperation mit kulturellen Bil­dungseinrichtungen und Ausstellungsorten im bundesweiten und internationalen Bereich erwünscht.

Darüber hinaus sollte die gesuchte Persönlichkeit Erfahrungen im Bereich Pressearbeit wie Social Media mitbringen.

Neben der Fähigkeit zum theoriegeleiteten Arbeiten werden die Befähigung zur deutsch- wie englisch­sprachigen Lehre, Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenzen sowie ein strukturiertes und selb­ständiges Handeln vor Ort vorausgesetzt.

 

Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar verfolgt eine gleichstellungsfördernde, familienfreundliche Personal­politik, fördert die Gleichstellung und bietet familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Sie ist Mitglied im Dual Career Netzwerk Thüringen. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört, den Frauenanteil in Lehre und Forschung zu erhöhen. Die Bauhaus-Universität Weimar bittet daher qualifizierte Wissen­schaftlerinnen/Künstlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung, mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (inklusive Zeugniskopien und Ab­schlussarbeit), richten Sie bitte als gebündeltes PDF-Dokument unter Angabe der Stellenbezeichnung und der Kennziffer K+G/KWP-09/21 bis zum 30. September 2021 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Kunst und Gestaltung

Dekanat

Geschwister-Scholl-Straße 7

994231 Weimar

 

E-Mail: dekanat@gestaltung.uni-weimar.de

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleis­tet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Falle der elektronischen Be­werbung um Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benutzung der Kennziffer »K+G/KWP-09/21« als Passwort. Es wird darauf hingewiesen, dass bei unverschlüsselter Übermittlung der Bewerbung die Vertraulichkeit der Information für diesen Übertragungsweg nicht gewährleistet ist.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als er­teilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die er­forderlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt) per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internet­seite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte