Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 04.03.20 | Besuche: 207

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Netzwerk Landesportal Digitale Hochschule NRW

Kontakt: Remon Ewert
Ort: 47533 Kleve
Web: https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/jobs Bewerbungsfrist: 30.03.20

Die Hochschule Rhein-Waal in Kleve und Kamp-Lintfort bietet Ihnen ein innovatives und internationales Umfeld, verbunden mit hoher Qualität der Lehre in interdisziplinären Bachelor- und Masterstudiengängen, die überwiegend in englischer Sprache gelehrt werden. Sie ist forschungsstark in technischen, naturwissenschaftlichen und gesellschaftswissenschaftlichen Disziplinen. Mehr als 7.000 Studierende haben sich bereits für die Hochschule Rhein-Waal entschieden. Die landschaftlich reizvolle Region Niederrhein liegt in unmittelbarer Nähe des Wirtschaftszentrums Rhein-Ruhr und der Niederlande, aber zugleich im Zentrum Europas.

Die Hochschule hat im Zentrum für Qualitätsverbesserung in Studium und Lehre am Campus Kleve zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für das Netzwerk Landesportal Digitale Hochschule NRW

EG 13 TV-L, befristet bis zum 30.04.2023 gem. § 2 Abs. 2 (WissZeitVG), Vollzeit (vorbehaltlich der Projektbewilligung)

Kennziffer: 02/ZfQ/20

Ihre Aufgaben

  • Hochschulweite Beratung über Einsatzmöglichkeiten und Einsatzszenarien digitaler Lehr-/Lernmaterialien und -angebote sowie die Serviceleistungen des Landesportals DH-NRW
  • Betreuung der Schnittstelle zwischen den Bereichen E-Learning und Hochschuldidaktik
  • Beratung und Unterstützung Lehrender bei der curricularen Integration von Angeboten des Landesportals DH-NRW in enger Zusammenarbeit mit dem E-Learning-Zentrum der Hochschule
  • Hochschulweite Bekanntmachung von Angeboten des Landesportals DH-NRW sowie der Förderlinien aus dem Bereich Digitalisierung
  • Erhebung von Bedarfen und Sammlung von Wünschen und Verbesserungsvorschlägen seitens Lehrender und Studierender im Bereich E-Learning und Nutzung des Landesportals
  • Vernetzung mit den entsprechenden Mitarbeitenden an den anderen DH-NRW-Mitgliedshochschulen, unter anderem:
    • Teilnahme an regelmäßigen koordinierenden Sitzungen
    • Bildung einer Sprechergruppe zur koordinierten Zusammenarbeit
    • Mitwirkung an Evaluationen im Kontext des Landesportals DH-NRW
  • Erstellung eines jährlichen gemeinsamen, hochschulübergreifenden Berichts

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder äquivalent) mit geistes-/sozial- oder bildungswissenschaftlichem Schwerpunkt
  • Nachgewiesene medienpädagogische oder mediendidaktische Kenntnisse aus Studium oder Berufstätigkeit
  • Praktische Erfahrung im E-Learning und idealerweise auch in der technischen Handhabung von Learning-Management-Systemen
  • Wünschenswert sind praktische Erfahrungen im Projektmanagement und in der interdisziplinären Zusammenarbeit, bevorzugt an einer Hochschule
  • Kommunikationsstärke, Freude am Netzwerken und sehr gute konzeptionelle und organisatorische Fähigkeiten
  • Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache, mindestens auf B2-Niveau
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem und innovativem Denken sowie zu zielorientiertem und strukturiertem Handeln
  • Bereitschaft innerhalb NRWs zu reisen sowie Führerschein Klasse B

Wir bieten

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des öffentlichen Dienstes, z. B. eine jährliche Sonderzahlung, die Zahlung von vermögenswirksamen Leistungen, eine Urlaubsregelung über dem Mindesturlaub sowie eine betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeit zur Telearbeit sowie Homeoffice
  • Nutzung der Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Die Hochschule Rhein-Waal fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. In den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter sowie gleichgestellter Bewerber*innen im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich unter https://www.hochschule-rhein-waal.de/de/jobs.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsfrist: 30.03.2020

 

  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte