Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 18.01.24 | Besuche: 340

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) mit Gelegenheit zur Habilitation in den Bereichen Künstliche Intelligenz/Digitalisierung, Entrepreneurship und Transfer von Hochschulen oder Governance, Führung und Arbeitskultur

Kontakt: bewerbungen@ihf.bayern.de
Ort: 80636 München
Web: https://www.ihf.bayern.de/aktuell Bewerbungsfrist: 29.02.24

Das Bayerische Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung (IHF) in München ist eine Forschungseinrichtung im Bereich des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst (StMWK). Das Institut betreibt an internationalen Maßstäben orientierte empirische Hochschulforschung mit dem Ziel, evidenzbasierte Empfehlungen für Hochschulen und Hochschulpolitik abzuleiten. Das IHF bietet eine Stelle mit Gelegenheit zur Habilitation an.

 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für eine Dauer von 3 Jahren,

 

1 Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

mit Gelegenheit zur Habilitation in den Bereichen Künstliche Intelligenz/Digitalisierung, Entrepreneurship und Transfer von Hochschulen oder Governance, Führung und Arbeitskultur (E13 TV-L, 100% der regelmäßigen Arbeitszeit)

Das Team

Das IHF befindet sich in einem Change-Prozess hin zu mehr agilen Strukturen und modernen Management- Methoden. Wir arbeiten in einem kooperativen und interdisziplinären Team an hochschulpolitisch aktuellen und international relevanten Forschungsfragen im Bereich der Hochschulforschung, darunter u.a.

Entrepreneurship und Transfer von Hochschulen, Digitalisierung und KI im Hochschulbereich, Hochschulgovernance und strategische Organisation, wissenschaftliche Karrieren sowie Übergang von der Hochschule in den Arbeitsmarkt.

 

In unserer Forschung arbeiten wir mit quantitativen und qualitativen empirischen Methoden. Wir publizieren die Ergebnisse unserer Forschung in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften, präsentieren diese auf internationalen und praxisbezogenen Konferenzen und stellen dem StMWK, dem Bayerischen Landtag und den Hochschulen wissenschaftlich fundierte Planungs- und Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung.

 

Ihr Profil

  • Sehr gute Promotion in Psychologie, Statistik, Data Science, Wirtschaftswissenschaften, Soziologie, Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Bildungswissenschaften oder in einem anderen, insbesondere quantitativ-methodisch ausgerichteten Studiengang mit entsprechendem Schwerpunkt (z.B. Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik); Bewerbungen von Promovierenden, die noch einige Monate vor Beendigung der Promotion stehen, sind willkommen
  • Nachweislich sehr gute Kenntnisse in empirischer Forschungsmethodik und Statistikkenntnisse (multivariate Verfahren im Quer- und Längsschnitt)
  • Erfahrung mit der Erhebung und Auswertung von Befragungsdaten bzw. großen Datensätzen
  • Erfahrung mit der Koordination und dem Management von Befragungen sowie der Bereitschaft, sich dort aktiv einzubringen
  • Hohes Forschungsinteresse und hohe Motivation für das Verfassen von wissenschaftlichen Fachartikeln für die Publikation in internationalen Fachzeitschriften und praxisbezogenen Publikationen
  • Bereitschaft zur Einwerbung von Drittmitteln
  • Erfahrung in der Führung und Anleitung von Teams
  • Sehr hohe Einsatz- und Lernbereitschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse in der Hochschul- und Wissenschaftsforschung sind von Vorteil

 

 

Wir bieten Ihnen

  • Bei entsprechender Eignung bieten wir Ihnen Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Forschungsgruppe bzw. einem geeigneten Lehrstuhl mit der Möglichkeit zur Habilitation
  • Große bayernweit repräsentative Datensätze, die eine Basis für aktuelle Fragestellungen der Hochschul- und Wissenschaftsforschung darstellen
  • Empirische Forschung zu hochschulpolitisch aktuellen Themen in einem interdisziplinären, motivierten und erfolgreichen Team
  • Ein vielfältiges Aufgabenfeld an der Schnittstelle von Wissenschaft und Praxis sowie Einbindung in institutsübergreifende Projekte
  • Teilnahme an internationalen Forschungskonferenzen und Fortbildungen zum Auf- und Ausbau des eigenen Netzwerks
  • Kooperation mit renommierten Wissenschaftlern/Innen im In- und Ausland
  • Arbeitsplatz in zentraler Lage in München

 

 

Bewerbung

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Exposé des Forschungsprojekts, max. 3 DIN A4 Seiten). Bitte senden Sie die Unterlagen unter Angabe Ihres potentiellen Eintrittstermins und der Kennziffer IHF/001/24 bis zum 29.02.2024 an Frau Dr. Nora Berning per E-Mail in Form einer einzigen pdf-Datei (max. 10 MB): Bewerbungen@ihf.bayern.de. Gerne beantworten wir Rückfragen per E-Mail oder unter 089/21234-404 (Dr. Nora Berning).

 

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Die Stelle ist für schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte