Sie sind hier

Stellenangebot
Eingestellt: 27.02.20 | Besuche: 151

Wissenschaftskommunikation

Kontakt: bewerbungen@uni-hamburg.de
Ort: 20148 Hamburg
Web: - Bewerbungsfrist: 11.03.20

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

In der Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften (MIN) ist im Fachbereich Physik im Institut für Experimentalphysik schnellstmöglich

die Stelle einer bzw. eines

Tarifbeschäftigten für die Wissenschaftskommunikation - EGr.13TV-L - befristet bis zum 30.06.2021 in Vollzeit zu besetzen.

Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet. Eine anschließende Fortführung des Projekts wird angestrebt. Dienstort ist das Forschungszentrum DESY in Hamburg.

Aufgabengebiet:

Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung eingerichteten Forschungsschwerpunkte zur Erforschung von Universum und Materie (ErUM-FSPs) für teilchenphysikalische Grundlagenforschung am Large Hadron Collider LHC am CERN mit den Experimenten ALICE, ATLAS, CMS und LHCb wird am Forschungszentrum DESY in Hamburg ein LHC-ErUM-FSP-Büro eingerichtet. Es entwickelt gemeinsam für die vier Forschungsschwerpunkte Maßnahmen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Wissens- und Technologietransfer und Nachwuchsarbeit und führt diese durch. Das LHC-ErUM-FSP-Büro, in dem diese Stelle angesiedelt ist, wird mit insgesamt zwei Vollzeitstellen für zunächst zwei Jahre besetzt und soll die Sichtbarkeit der LHC ErUM-FSPs in Gesellschaft, Politik und Wissenschaft fördern, die Vernetzung zwischen den LHC-Wissenschaftlern und der Wirtschaft stärken und den wissenschaftlichen Nachwuchs gewinnen und fördern. Das Büro vernetzt sich intensiv mit der deutschen LHC-Community und arbeitet eng mit den entsprechenden Stellen bei DESY zusammen, insbesondere mit den Aktivitäten des Projekts "Weltmaschine". Darüber hinaus ist eine enge Anbindung an das vom BMBF geförderte Querschnittsprojekt KONTAKT vorgesehen. Einstellungsvoraussetzung: Sie verfügen über ein abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister, Diplom) mit Schwerpunkt Public Marketing, Kommunikation, Journalismus oder Naturwissenschaften.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:

  • mehrjährige Berufserfahrung in Wissenschaftskommunikation und Medienarbeit
  • Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache
  • Teamfähigkeit und Selbständigkeit
  • Fähigkeit, komplexe Inhalte zielgruppengerecht und ansprechend zu formulieren
  • Talent für Vernetzung
  • Interesse an den Themen der Teilchenphysik
  • Erfahrung mit Projekten in Öffentlichkeitsarbeit, Wissens- und Technologietransfer und Nachwuchsarbeit ist wünschenswert

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG),unterrepräsentiert. Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Johannes Haller, unter der Telefonnummer 040 8998-4710, gern zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 11.03.2020 an:

Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 606/8
Mittelweg 177
20148 Hamburg

oder per E-Mail: bewerbungen@uni-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden können. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Wir werden Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.

    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte