Sie sind hier

Veranstaltung
Eingestellt: 01.12.21 | Besuche: 127

Modulprogramm Finanzen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 01.12.21 | Besuche: 91

Budgetierung und Controlling - Modulprogramm Finanzen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 01.12.21 | Besuche: 117

Einführung in das Haushalts- und Rechnungswesen - Modulprogramm Finanzen

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 17.11.20 | Besuche: 763

Budgetierung und Controlling

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 23.01.20 | Besuche: 1154

Budgetierung und Controlling ONLINE-WORKSHOP

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Veranstaltung
Eingestellt: 12.12.18 | Besuche: 2220

Workshop: Budgetierung und Controlling

Veranstalter: -
Ort: -
Start: Ende:
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Keine Inhalte
Artikel
Eingestellt: 13.03.09 | Erstellt: 15.11.07 | Besuche: 3347
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Steuerung durch Budgetierung und Controlling im Hochschulwesen allgemein und im Bereich Medizinischer Fakultäten

Michael Jaeger und Fatma Ebcinoglu skizzieren die Grundzüge der kennzahlengestützten Budgetierung und die besonderen Anforderungen, die mit einem Einsatz an Medizinischen Fakultäten verbunden sind.

Quellen:
-
Artikel
Eingestellt: 24.02.09 | Erstellt: 24.02.09 | Besuche: 2599
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Wie wirksam sind leistungsorientierte Budgetierungsverfahren in deutschen Hochschulen?

Sowohl auf Ebene der staatlichen Hochschulsteuerung als auch innerhalb der Hochschulen ist die Verwendung von leistungsbezogenen Finanzierungsverfahren bereits weit verbreitet. Allerdings liegt ihre Einführung häufig erst wenige Jahre zurück. Der Evaluation und Analyse der mit diesen Verfahren erzielten Wirkungen und Steuerungseffekte kommt daher eine große Bedeutung zu: Werden die mit der Entwicklung und Implementierung leistungsbezogener Zuweisungsverfahren verfolgten Steuerungsziele erreicht? Treten mit anderen Worten Fehlsteuerungen auf? Dieser Beitrag gibt einen Überblick über den Stand der diesbezüglichen Wirkungsforschung in Deutschland.

Quellen:
Auszug aus dem CHE-Arbeitspapier Nr. 111: Bilanz und Perspektiven der leistungsorientierten Mittelverteilung, S. 36-50
    Keine Inhalte
Zum Kommentieren bitte einloggen.
Artikel
Eingestellt: 15.01.09 | Erstellt: 01.07.08 | Besuche: 3475
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Evaluation leistungsbezogener Budgetierungsmodelle: Konzeption für außeruniversitäre Forschungseinrichtungen

Wird die an öffentlich finanzierten außeruniversitären Forschungseinrichtungen zunehmend wichtiger werdende Programmbudgetierung durch eine leistungsbezogene Budgetierung ergänzt, kann die durch das Neue Steuerungsmodell geforderte Wirkungsorientierung der Ressourcenallokation forciert werden. Darüber hinaus ermöglicht die Übernahme von Kriterien der externen Evaluierung in die budgetierungsrelevanten Leistungsindikatoren eine Verknüpfung zwischen externen Anforderungen der Träger der Einrichtungen und internen Leistungsanreizen. Mit dem vorliegenden Beitrag wird eine Evaluationskonzeption vorgestellt, mit welcher das leistungsbezogene Budgetierungsmodell einer öffentlich finanzierten außeruniversitären Forschungseinrichtung bewertet sowie verbessert werden kann.

Quellen:
(Beitrag aus: Wissenschaftsmanagement. Zeitschrift für Innovation, 2008/4)
Artikel
Eingestellt: 14.01.09 | Besuche: 5639
0
Noch keine Bewertungen vorhanden

Budgetierung und Finanzierung in Hochschulen (Frank Ziegele)

2008, 144 Seiten, broschiert, 24,90 Euro, Waxmann Verlag, ISBN 978-3-8309-1801-1

Quellen:
Will eine Hochschule autonom sein – und heute muss sie das sein – ist es fundamental, über die eigenen Finanzen verfügen zu können. Dies verspricht Freiheit, birgt aber auch Gefahren. Die Budgets müssen nicht nur hochschulspezifisch in das individuelle Steuerungssystem implementiert werden, Hochschulleitung und dezentrales Management benötigen das Wissen und die Fähigkeiten, ihre Finanztöpfe verantwortungsbewusst zu verwalten. Die Budgetierungsfreiräume geben den Hochschulen zudem ein Mittel an die Hand, durch Finanzzuweisung Anreize in Forschung und Lehre zu geben. Der Autor kann eine dreifache Kompetenz im Hochschulmanagement nachweisen: die theoretische Beschäftigung mit der Materie als Wissenschaftler, die praktische Auseinandersetzung als Leiter und Manager seines Studiengangs und letztendlich auch die Sicht von außen auf die Hochschule als Geschäftsführer von CHE Consult. So begleiten und belegen Praxisbeispiele aus erster Hand diese systematische Darstellung der Budgetierung und Finanzierung in Hochschulen. (Beitrag aus: Wissenschaftsmanagement. Zeitschrift für Innovation, 2008/6)
  • Bisher keine Ordner/Dateien vorhanden.

Seiten